Am 07.01.2015 um 23:38 schrieb Leo Bastian:
> Besteht Interesse an einer Umsetzung von Neo2 für Android?
> 
> Ich bin Android-Entwickler und könnte Neo als eigenständige Eingabemethode 
> erstellen. Das Projekt würde ich basierend auf Google-LatinIME aufsetzen 
> (keine 3.Anbieter-Software nötig und open source).

Die Idee, Neo oder welche Belegung auch immer auf das Wisch-Phone zu übertragen 
halte ich
für recht sinnlos und zu kurz gedacht. Was für eine uralte Technologie 
entwickelt wurde
(Schreibmaschine) macht auf neuen Oberflächen die anders bedient werden können 
absolut
keinen Sinn mehr, auch wenn bis jetzt immer noch auf winzigen Tastensymbolen 
mit einem
oder zwei Fingern getippt wird. Es gibt angemessenere Eingabemethoden die 
weitgehend ohne
Belegungsdiskussion auskommen und auch international deutlich kompatibler sind 
(chinesisch
koreanisch usw) z.B das Konzept von Messagease für Android.

Gruß

Wolf




Antwort per Email an