Am 06.03.2018 um 09:28 schrieb Gerhard Kugler:
> Hallo,
> 
> ich habe gerade gelesen, dass die Tor-Macher und der FBI gut
> kooperieren:
> https://deutsch.rt.com/international/66173-tor-browser-gesponsert-von-us-diensten/

Auch das FBI lebt wohl von anonymen Hinweisen.

"Die Tor-Entwickler sollen sich demnach mit FBI-Agenten getroffen und
ihnen gezeigt haben, wie man die Technik nutzt." - erscheint mir logisch
und unkritisch. Sicherheitsbehörden haben Verwendungen für solche Dienste.

"Das FBI sei noch vor der Öffentlichkeit über Sicherheitslücken im
Tor-Code informiert worden." Da hätte ich gerne Einzelheiten und einen
Beleg für.

'Auch das "Broadcasting Board of Governors" - die für Radio- und
Fernsehaufsicht zuständige US-Behörde - habe aktiv an der Verbreitung
von Tor mitgewirkt.' - Lobenswert.

Gruß
Michael

Attachment: signature.asc
Description: OpenPGP digital signature

_______________________________________________
FSFE-de mailing list
FSFE-de@lists.fsfe.org
https://lists.fsfe.org/mailman/listinfo/fsfe-de

Antwort per Email an