Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-29 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 27.06.2011 um 01:06 Uhr:

 Dem potentiellen Neo-Interessent wird ein Kommunikationsmittel geboten:
 Mailingliste
 Annahme:
 - Er weiß es nicht zu bedienen oder

Ne Mail sollte jeder verfassen können. Sich in einem Forum anzumelden,
oder eins dieser gräßlichen (re)Captchas zu lösen ist deutlich schwiriger.

 - er ist das nicht gewohnt und hat somit Berührungsängste oder

Das kann zutreffen.

 - er möchte das Territorium nicht betreten oder

Das trifft auch auf Foren zu, besonders wenn eine Anmeldung erforderlich
ist.

 - er findet es zu kompliziert oder versteht es nicht oder

Das ist eine Kombination aus 1 und 2.

 - er möchte seine e-Mail-Adresse nicht preis geben oder

Muss man bei einer Forenanmeldung doch auch angeben.

 - es gefällt ihm einfach nicht.

Trifft auch auf Foren zu.

 Aufgabe:
 Biete dem User etwas, was er _*gewohnt* _zu _*bedienen*_ _*weiß *_ohne
 angst falsches _*Territorium *_zu betreten oder _*Daten*_ von sich Preis
 zu geben.
 Behauptung:
 1) Eine vielzahl von Internetuser wissen was ein Forum ist, kennen diese
 Art der Kommunikation und können es bedienen.

1a) Alle wissen was eine E-Mail ist und können sie lesen und verfassen ;)

 2) Die betreffenden Internetuser mögen Foren mehr als Mailinglisten.

Ja die betreffenden ONUs mögen/kennen Foren wohl mehr/besser.


 Das Problem was ich bei deinem Gmane sehe, ist dass es einfach nicht
 genug wie ein Forum wirkt.

Ich kenn gräßlichere Foren ;)

 Ich fühle mich dort total unwohl wenn ich die
 Seite sehe. Ich kann nicht auf einen blick erkennen, dass es ein Forum
 sein soll. Foren haben doch ein typisches Design und Gliederung.

also phpBB?

 Wenn du es schaffst Gmane wie phpbb3 oder ander einschlägige Foren
 aussehen zu lassen, wäre es eine Option, so wie es im moment aussieht
 (kein Vorwurf, das ist nunmal so) und wirkt halte ich es für keine Option.

Da der Hauptvorwurf an der ML der ist, dass es Berührungsängste gibt,
wäre es eine weitere Möglichkeit einfach nur ein Webformular anzubieten
(kennt die betreffende Gruppe wohl auch) und auf die Aufspaltung zu
vermeiden.

Falls ihr ein Forum mit guter Forum2Mailinglist-Bridge aus dem Boden
stampfen könnt, wäre ich übrigens der letzte der sich da gegenstellen
würde. Ich bin „nur“ gegen ein paralleles Forum.

Gruß Florian



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Netikette (war: Forum für neo-layout)

2011-06-29 Diskussionsfäden Florian Janßen
Michael Gattinger schrieb am 29.06.2011 um 04:26 Uhr:
 Am 27.06.2011 07:26, schrieb Florian Janßen:
 Michael Gattinger schrieb am 27.06.2011 um 02:16 Uhr:
 ich denke du beziehst das auf 27.06.2011 um 01:06.
 ich *weiß* dass er sich auf4e07bb7b.7090...@googlemail.com  bezieht.

 4e07bb7b.7090...@googlemail.com
 
 Ich kann mit dieser Information nicht mehr anfangen, als dass ich sie im
 E-Mail-Header wiederfinde.

Richtig.

 Ich kenne mich mit E-Mail-Headern nicht aus
 und halte diese Kenntnis auch nicht für nötig um zu kommunizieren.

Richtig, das macht ja der MUA (auch der Thunderbird)


 Mozilla Thunderbird gibt mir nicht die Möglichkeit in einer E-Mail auf
 einen Button zu klicken und damit zu der E-Mail zu springen auf die,
 diese E-Mail die direkte Antwort darstellt. 

Naja, aber fast.

• Bei nicht gruppierter Ansicht auf den Thread-Button klicken
• Anzeige als Thread (TB: Ansicht, Sortieren nach, Gruppiert nach Thema,
sollte man bei MLs sowieso)
• Rechtsklick auf die Nachricht, In Themenbaum anzeigen klicken
(Shortcut Strg+Shift+o)

Dann nur noch eine Stufe nach links (geht auch mit dem linken
Cursortaste) und schon ist man bei der richtigen Mail.

 In der Themenbaum-Ansicht
 sehe ich zwar das neue Thema Netikette als Unterthema zu Forum für
 neo-layout, jedoch ist die bezug-angabe sehr undeutlich, da durch
 Striche dargestellt, die zu mehreren übergeordneten E-Mails gehören
 können, weil mehrere Diskussionen bis zu dieser Ebene durchgeführt wurden.

???

Die Striche musst man nur vom Ende nach oben verfolgen, dabei ist der
Weg eindeutig.

Wenn man von oben nach unten geht können sich natürlich Aufspaltungen
ergeben, wenn mehrere Antworten auf eine Mail kommen. Der Bezug jeder
Mail ist eindeutig.

 Bitte beachte, dass ich anfing die Kritik von Paul zu lesen und zuerst
 las, dass nur reine Textnachrichten an Listen zu verschicken
 seien. Daraufhin began ich mit meiner Argumentation. Aufgrund der länge
 der Argumentation vergaß ich schlussendlich auch noch etwas zu dem TOFU
 zu schreiben. Es wundert mich, dass dir nicht aufgefallen ist, dass ich
 in meiner Argumentation in keinem Wort auf die Kritik zur TOFU einging.

Nein, mir ist durchaus aufgefallen, dass du mit keinem Wort auf seine
Kritik eingegangen bist.

 Weiterhin erfordert mancher Ausdruckswunsch von mir, dass ich 
 speziell markiere, was ich hier meine und Ausdrücken möchte.
 [...]
 Das hat auch keinen gestört [...]
 Das ist hier die Frage: Beim lesen der Kritik, dass nur reine
 Textnachrichten an die Liste zu schicken seien erinnerte ich mich an die
 Funktionalität von Firefox, mit den 3 Ansichten.
?

 Weiterhin erinnerte ich
 mich Fettdruck und Unterstreichung benutzt zu haben, welches ggf. als
 HTML gesendet wird. […]
 Da die Frage
 was er genau meinte ungeklärt ist, kann ich dazu nichts weiter sagen.

Wahrscheinlich meinte er beides. Aber der TB ist clever und fügt die
HTML-Hervorhebungen auch in den Plaintext-Teil ein. Da du (bzw. der TB)
auch einen Plaintext-Teil versendest, ist mir nicht aufgefallen, dass du
auch einen pösen HTML-Teil mitschickst. Umsomehr hatte ich den Eindruck,
dass du Pauls Kritik gar nicht verstanden hattest.

Auch in reinen Plaintext-Mails kann man Wörter hervorheben:
 *foo* wird fett, _bar_ unterstichen, /foobar/ sollte kursiv sein und
|code| sollte selbst bei proportionaler Schrift eine festbreiten
Darstellung erzwingen.

Gruß Florian





signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Forum für neo-layout

2011-06-29 Diskussionsfäden Michael Gattinger

Am 29.06.2011 09:25, schrieb Florian Janßen:

Michael Gattinger schrieb am 27.06.2011 um 01:06 Uhr:

Dem potentiellen Neo-Interessent wird ein Kommunikationsmittel geboten:
Mailingliste
Annahme:
- Er weiß es nicht zu bedienen oder

Ne Mail sollte jeder verfassen können. Sich in einem Forum anzumelden,
oder eins dieser gräßlichen (re)Captchas zu lösen ist deutlich schwiriger.

- er ist das nicht gewohnt und hat somit Berührungsängste oder

Das kann zutreffen.

- er möchte das Territorium nicht betreten oder

Das trifft auch auf Foren zu, besonders wenn eine Anmeldung erforderlich
ist.

- er findet es zu kompliziert oder versteht es nicht oder

Das ist eine Kombination aus 1 und 2.

- er möchte seine e-Mail-Adresse nicht preis geben oder

Muss man bei einer Forenanmeldung doch auch angeben.

- es gefällt ihm einfach nicht.

Trifft auch auf Foren zu.
Deine Kommentare dazu sind sind in sofern hinfällig, als dass ich 
_Annahmen_ verwendet haben. Annahmen sind an diesem Punkt der Diskussion 
unstrittig, da betreffende Diskussionen bereits durchgeführt wurden und 
weder Beweise für, noch Beweise gegen diese Theorien festgestellt 
wurden, was es zu Fakten oder anti-Fakten (Entschuldigung) machen würde.
Ich schrieb extra Annahmen und nicht Theorie oder gar Faktum. 
Bitte beachte den Unterschied. Bitte beachte auch, dass gemäß meiner 
Annahme nur ein einziger Punkt zutreffen muss, welches ich versuchte mit 
dem Wort oder klarzumachen.

Ich fühle mich dort total unwohl wenn ich die
Seite sehe. Ich kann nicht auf einen blick erkennen, dass es ein Forum
sein soll. Foren haben doch ein typisches Design und Gliederung.

also phpBB?

Gerne auch InvisionFree:
http://if.invisionfree.com/index/

Wenn du es schaffst Gmane wie phpbb3 oder ander einschlägige Foren
aussehen zu lassen, wäre es eine Option, so wie es im moment aussieht
(kein Vorwurf, das ist nunmal so) und wirkt halte ich es für keine Option.

Da der Hauptvorwurf an der ML der ist, dass es Berührungsängste gibt,
wäre es eine weitere Möglichkeit einfach nur ein Webformular anzubieten
(kennt die betreffende Gruppe wohl auch) und auf die Aufspaltung zu
vermeiden.
Ich sehe das anders. Berührungsängste ist mMn ein _Argument_ von 
einigen, wobei es aber nicht das Hauptargument ist. Andere Argumente 
sind ja oben sind Satzform aufgelistet.


[Neo] [ticket] #275: Einhand-Modus auch für linke Hand

2011-06-29 Diskussionsfäden Neo-Layout
#275: Einhand-Modus auch für linke Hand
--+-
 Reporter:  Annette Volz annette.volz@… |   Owner:
 
 Type:  Verbesserung  |  Status:  new   
 
 Priority:  normal|   Milestone:  Neo Version 
2.0
Component:  unbekannt | Version:  2.0 Final 
 
 Keywords:|  
--+-
 Einhand-Modus auch für linke Hand, da ich mit der rechten Hand manchmal
 die Maus bediene.

 weitere VVs:
 - strukturiertere Hilfemenüs und die auch in Deutsch. Wegen der für mich
 blöden Hilfebeschreibung möchte ich NEO nicht anderen weitergeben.
 Aber ich bin euch sehr dankbar, dass ich euch gefunden habe und ihr mir,
 meinem Kopf und meinen Fingern geholfen habt.

 Liebe Grüße
 Annette

-- 
Ticket URL: https://wiki.neo-layout.org/ticket/275
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.


Re: [Neo] [ticket] #275: Einhand-Modus auch für linke Hand

2011-06-29 Diskussionsfäden Neo-Layout
#275: Einhand-Modus auch für linke Hand
--+-
 Reporter:  Annette Volz annette.volz@… |   Owner:  
annette.volz@…   
 Type:  Verbesserung  |  Status:  new   
   
 Priority:  normal|   Milestone:  Neo Version 
2.0  
Component:  unbekannt | Version:  2.0 Final 
   
 Keywords:|  
--+-
Changes (by Annette Volz annette.volz@…):

  * owner:  = annette.volz@…


-- 
Ticket URL: https://wiki.neo-layout.org/ticket/275#comment:1
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.


Re: [Neo] [ticket] #275: Einhand-Modus auch für linke Hand

2011-06-29 Diskussionsfäden Neo-Layout
#275: Einhand-Modus auch für linke Hand
--+-
 Reporter:  Annette Volz annette.volz@… |   Owner:  anonymous 
 
 Type:  Verbesserung  |  Status:  assigned  
 
 Priority:  normal|   Milestone:  Neo Version 
2.0
Component:  unbekannt | Version:  2.0 Final 
 
 Keywords:|  
--+-
Changes (by Annette Volz annette.volz@…):

  * owner:  annette.volz@… = anonymous
  * status:  new = assigned


Comment:

 Replying to [comment:1 Annette Volz annette.volz@…]:

-- 
Ticket URL: https://wiki.neo-layout.org/ticket/275#comment:2
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.


Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-06-29 Diskussionsfäden Wolf Belschner

Danke an Arne und Dennis für die netten Erklärungen der Neo-Welt:

Ich fasse mal zusammen ob ich das jetzt auch richtig verstanden habe:

• Innerhalb der Liste finden die Diskussionen statt, die sich mit Neo
allgemein, also der Verwaltung und Maintainance von Neo2 befassen und
die auch Stammtischfunktionen erfüllen. Neueinsteiger werden erstmal
wegen Nichteinhaltung der Formalien gemaßregelt. Diskussionen werden
vorwiegend durch Nichtentscheiden oder durch solange Diskutieren bis
keiner mehr was sagt gelöst.
• Demnächst gibt es dann noch ein Forum mit Rückkopplung zur Liste, wo
Newbies und Anfragen abgefertigt werden können/sollen, ob sich das
bewährt muss sich erst noch herausstellen.
• Die Entwicklung von Neo3 findet weitgehend abgeschirmt von der
öffentlichen Diskussion und störenden abweichenden Meinungen (könnte ja
zu Feindschaft führen) vorwiegend intransparent im IRC statt. Ab und zu
wird mal ein Ergebnis veröffentlicht. Diskutiert wird das im allgemeinen
nicht, da man annimmt dass es nur die Insider interessiert und der Rest
der Welt sowieso keine Informationen dazu hat, also auch nicht mitreden
kann.

Insgesamt ein sehr defensives System, wobei nicht ganz klar ist warum.
(Weil es mal vor langer Zeit kontroverse Diskussionen gegeben hat die zu
Feindschaft führen könnten?)

Wenn man nicht den richtigen Stallgeruch mitbringt und nicht nach den
GNU/Linux Ordensregeln denkt ist es sehr schwierig sich bei Neo heimisch
zu fühlen. Das System ist nicht gerade offen für neue Ideen, es ähnelt
eher einem sich selbst erhaltenden Spezialistenreservat.

Zur Weiterentwicklung:

Die Neo3 Entwicklung findet dank Arnes Persistenz mittlerweile
vorwiegend selbstreferentiell statt und wird allein schon deswegen
scheitern. Die Entwicklung von Neo 3 war vor mehr als einem Jahr schon
weiter als sie jetzt ist und sie wird diesen Stand in absehbarer Zeit
auch nicht mehr erreichen können solange man in der
Entwicklungsabteilung das Rad um jeden Preis selbst erfinden will.
Schade drum.

Um nicht missverstanden zu werden:
Ich meine das nicht als grundsätzliche Kritik an Neo. Neo2 ist eine sehr
gute Sache, was die Ebenen 3 und 4, die Composefunktionen und die
Treiberentwicklung und Wartung betrifft, nichts, worauf man nicht stolz
sein könnte, ich möchte es nicht missen.

Nur das Neo Grundlayout ist leider gnadenlos veraltet und könnte heute
schon lange um Klassen besser sein, wären da nicht Arne und Unterstützer
die gerne als alleinige Erfinder des besten rechneroptimierten
Tastaturlayouts in die Geschichte eingehen wollen. Ich fürchte, so wird
das nichts. Natürlich darf jeder sich darin ergehen den eigenen
Optimierer zu optimieren und das auch über viele Jahre lang und
möglichst ungestört von traumatisierenden abweichenden Meinungen. Der
Beweis, dass das was dann da rauskommt auch gut ist steht noch aus. Wenn
man andererseits auch mal anderen Ideen und Entwicklungen und
Erkenntnissen zuhören würde könnte man sich viel Arbeit sparen, aber das
scheint nicht im Sinne der Erfinder zu sein.

Langfristig gedacht wird das Neo aber eher beschädigen als fördern.
Trotz guter Treiber und hervorragendem Ebenenkonzept kann man jemandem
der ein modernes ergonomisches Layout lernen will Neo heute nicht mehr
uneingeschränkt empfehlen. (Man könnte stattdessen sagen: Hol dir einen
Neo-Treiber und bastele dir AdNW rein oder: hole dir NeoVars, stell um
auf AdNW und lern das und du wirst dir nie mehr Gedanken um Neo3 machen
müssen)

Ich meine, dass die Neo-Gemeinde durchaus mal etwas kritischer
hinterfragen sollte was da denn als Neo3 entwickelt wird und ob das so
wie es läuft auch Sinn macht.

Liebe Grüsse,

Wolf


Da es ihn bisher noch nicht gibt hänge ich mal einen vorläufigen
Zeitplan für Neo3 dran:  (!Achtung Satire!)

• Optimierer fertig optimieren: ca ein Jahr
• Korpus erstellen  ca ein Jahr
• Korpus diskutieren und nachoptimieren ca ein jahr
• 1 optimierte Layouts die alle besser als Qwertz sind erstellen
mehrere Monate
• die besten Layouts aussuchen  mehrere Monate
• ausgesuchte Layouts diskutieren   mehrere Monate
• ausgewählte Layouts testen:   mehrere Jahre mangels 
Testpersonen
• Diskussion welches Layout jetzt das beste ist min ein Jahr
• Diskussion ob man xcv doch lieber links haben willmehrere Monate
• Diskussion ob man die übrigen Ebenen anpassen sollein Jahr
• Diskussion ob man die Sonderzeichen anpassen soll ein Jahr
• Anpassung des Optimierers und Testphase   mehrere Monate

Ab hier werden jetzt genauere Zeitangaben schwierig, es können auch
mehrere Loops vorkommen:

• Diskussion ob man nicht doch noch eine oder mehrere
Programmiersprachen in den Korpus aufnehmen sollte
• Diskussion ob sich das auch noch mit Vim und Emacs richtig bedienen lässt
• Diskussion ob man das auch noch LaTex-freundlicher gestalten könnte
• Diskussion ob man nicht noch einen 

Re: [Neo] [ticket] #275: Einhand-Modus auch für linke Hand

2011-06-29 Diskussionsfäden Neo-Layout
#275: Einhand-Modus auch für linke Hand
--+-
 Reporter:  Annette Volz annette.volz@… |   Owner:  anonymous 
 
 Type:  Verbesserung  |  Status:  assigned  
 
 Priority:  normal|   Milestone:  Neo Version 
2.0
Component:  unbekannt | Version:  2.0 Final 
 
 Keywords:|  
--+-

Comment(by frakturfreak):

 Hallo Annette,

 der Einhandmodus für die linke Hand in der Form wie der für die rechte ist
 nicht möglich, da es rechts mehr Tasten gibt als links und sich diese
 nicht alle spiegeln lassen.

 Und für die Hilfebeschreibung (welche meinst du denn genau): Dies ist in
 Wiki, also änder es ruhig :-).

 Mit freundlichen Grüßen

 Frakturfreak

-- 
Ticket URL: http://wiki.neo-layout.org/ticket/275#comment:3
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.


Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-06-29 Diskussionsfäden Christian Kluge
Hallo,

Am Mittwoch, den 29. Juni 2011 um 17:41 Uhr schrieb Wolf Belschner:

.
 • Die Entwicklung von Neo3 findet weitgehend abgeschirmt von der
 öffentlichen Diskussion und störenden abweichenden Meinungen (könnte
 ja zu Feindschaft führen) vorwiegend intransparent im IRC statt. Ab
 und zu wird mal ein Ergebnis veröffentlicht. Diskutiert wird das im
 allgemeinen nicht, da man annimmt dass es nur die Insider
 interessiert und der Rest der Welt sowieso keine Informationen dazu
 hat, also auch nicht mitreden kann.
 


Wenn du wissen willst, was im IRC in #neo passiert, dann kannst du ja
auch den Webchat benutzen¹. Habe aber Verständnis, dass du keine Logs
findest, #neo ist der Teeklatsch der Neolinge, und da wird noch vieles
diskutiert, was nicht direkt mit der Entwicklung von Tastaturlayouts zu
tun hat.  Du musst schon selbst da sein, was jetzt wirklich nicht so
schwer ist ;-) und wenn man du verpasst hast, kannst du ja nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Frakturfreak

¹ http://webchat.freenode.net/?randomnick=1channels=neo

-- 
Wenns halt war, wies halt war, irgendwie wars, denn noch nie wars, dass
es nicht irgendwie war.

Mein Blog: http://frakturfreaks-kleine-dinge.1on.de





Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-06-29 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
At Wed, 29 Jun 2011 17:41:38 +0200,
Wolf Belschner wrote:
 Danke an Arne und Dennis für die netten Erklärungen der Neo-Welt:
…
Antworte darauf bitte jemand anders. Für mich fühlt sich die Mail sehr 
feindlich an.

Liebe Grüße, 
Arne



Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-06-29 Diskussionsfäden Cornelis

Am 29.06.2011 17:41, schrieb Wolf Belschner:

Vorweg: Meiner Meinung nach ist deine Analyse der Situation in weiten 
Teilen ja gar nicht so falsch, allerdings würde ich das meiste – vor 
allem im Vergleich zu Nordtast/AdNW – nicht so negativ bewerten. So 
fällt es mir schwer auf die einzelnen Punkte zu antworten, weil man zu 
*vielen* Punkten zumindest *auch* nach dem Schema „Stimmt zwar, aber bei 
Nordtast/AdNW war es auch nicht besser“ antworten könnte. Ich beschränke 
mich mal auf alles andere.

Danke an Arne und Dennis für die netten Erklärungen der Neo-Welt:

Ich fasse mal zusammen ob ich das jetzt auch richtig verstanden habe:

• Innerhalb der Liste finden die Diskussionen statt, die sich mit Neo
allgemein, also der Verwaltung und Maintainance von Neo2 befassen und
die auch Stammtischfunktionen erfüllen. Neueinsteiger werden erstmal
wegen Nichteinhaltung der Formalien gemaßregelt. Diskussionen werden
vorwiegend durch Nichtentscheiden oder durch solange Diskutieren bis
keiner mehr was sagt gelöst.
   
An der Sache mit den Neueinsteigern wird gearbeitet (in üblichem Tempo) 
und die Sache mit den Diskussionen hatten wir schon weiter oben 
ausführlich von Peter Eberhard. Das ist ein grundsätzliches Problem, 
soviel ist klar. Hier sehe ich allerdings auch keine einfache Lösung. 
Wenn du da konstruktiv zu beitragen kannst wäre das schön :-)

• Demnächst gibt es dann noch ein Forum mit Rückkopplung zur Liste, wo
Newbies und Anfragen abgefertigt werden können/sollen, ob sich das
bewährt muss sich erst noch herausstellen.
   

Jop, ich bin auch mal gespannt.

• Die Entwicklung von Neo3 findet weitgehend abgeschirmt von der
öffentlichen Diskussion und störenden abweichenden Meinungen (könnte ja
zu Feindschaft führen) vorwiegend intransparent im IRC statt. Ab und zu
wird mal ein Ergebnis veröffentlicht. Diskutiert wird das im allgemeinen
nicht, da man annimmt dass es nur die Insider interessiert und der Rest
der Welt sowieso keine Informationen dazu hat, also auch nicht mitreden
kann.
   

Dazu unten mehr.

Insgesamt ein sehr defensives System, wobei nicht ganz klar ist warum.
(Weil es mal vor langer Zeit kontroverse Diskussionen gegeben hat die zu
Feindschaft führen könnten?)

Wenn man nicht den richtigen Stallgeruch mitbringt und nicht nach den
GNU/Linux Ordensregeln denkt ist es sehr schwierig sich bei Neo heimisch
zu fühlen. Das System ist nicht gerade offen für neue Ideen, es ähnelt
eher einem sich selbst erhaltenden Spezialistenreservat.

Zur Weiterentwicklung:

Die Neo3 Entwicklung findet dank Arnes Persistenz mittlerweile
vorwiegend selbstreferentiell statt und wird allein schon deswegen
scheitern. Die Entwicklung von Neo 3 war vor mehr als einem Jahr schon
weiter als sie jetzt ist und sie wird diesen Stand in absehbarer Zeit
auch nicht mehr erreichen können solange man in der
Entwicklungsabteilung das Rad um jeden Preis selbst erfinden will.
Schade drum.
   
Nunja, ich behaupte mal Arne würde auch freudig mit anderen 
*konstruktiv* zusammenarbeiten und *sachorientiert* diskutieren, wenn da 
mal mehr Input oder Feedback von „außen“ käme. Momentan kommt da aber 
einfach nichts. Aber schauen wir mal, wer wo maßgeblich beteiligt war:


Nordtast: Ulf
AdNW: Andreas
Neo2: Viele (welche Namen hier zu nennen sind mag ich nicht entscheiden, 
ich bin auch erst seit Anfang 2009 bei Neo, aber es sind einige)

Neo3: Arne, … ?

Es mag falsch sein Nordtast und AdNW auf eine Person zu reduzieren, für 
Neo3 gilt aber das selbe.
Die Entwicklung von Neo3 war vor einem Jahr auch garantiert nicht 
weiter, es haben sich eigenständige Projekte entwickelt, die zu eigenen 
Ergebnissen gekommen sind. Und das Rad selbst erfinden? Sicher AdNW ist 
ein sehr weit fortgeschrittenes Layout, ich habe selbst testweise damit 
getippt und fand es wirklich gut, aber die Daten, auf denen es basiert, 
sind in den Augen einer breiten Mehrheit nicht präzise genug ermittelt. 
(Ich denke hier vor allem an Korpora und Kriterien für den Optimierer, 
das ist nunmal noch nicht ausdiskutiert)
Dass AdNW nicht der Weisheit letzter Schluss ist, zeigt sich ja schon an 
der Existenz mehrerer Versionen, mit denen die AdNWler tippen.

Um nicht missverstanden zu werden:
Ich meine das nicht als grundsätzliche Kritik an Neo. Neo2 ist eine sehr
gute Sache, was die Ebenen 3 und 4, die Composefunktionen und die
Treiberentwicklung und Wartung betrifft, nichts, worauf man nicht stolz
sein könnte, ich möchte es nicht missen.

Nur das Neo Grundlayout ist leider gnadenlos veraltet und könnte heute
schon lange um Klassen besser sein, wären da nicht Arne und Unterstützer
die gerne als alleinige Erfinder des besten rechneroptimierten
Tastaturlayouts in die Geschichte eingehen wollen. Ich fürchte, so wird
das nichts. Natürlich darf jeder sich darin ergehen den eigenen
Optimierer zu optimieren und das auch über viele Jahre lang und
möglichst ungestört von traumatisierenden abweichenden Meinungen. Der
Beweis, dass das was dann da rauskommt auch gut ist steht noch aus. 

Re: [Neo] Entscheidungen bei neo oder auch Wartung und Entwicklung oder auch Neo3 - auf dem Weg in die Zukunft

2011-06-29 Diskussionsfäden Michael Gattinger

Am 29.06.2011 23:33, schrieb Cornelis:
[...] die Sache mit den Diskussionen hatten wir schon weiter oben 
ausführlich von Peter Eberhard. [...]

Er meint 24.06.2011 10:37 in Re: [Neo] Entscheidungen bei neo