Christian Kluge schrieb:
> Ulrich Bär schrieb am 17.07.2010 20:36:
> > aber viel störender ist das neo zwar optimiert ist aber auf handheld 
> > und touchscreens total versagt. auf "portables" schreibt man idr. 
> > nicht 10finger blind. auf touchsreens meist mit einem finger. bei 
> > mobile tastaturen geht es mit dem sms t9 aber auch aufgrund der nähe 
> > der tasten recht gut. auf touchscreens [ab 10"] hat man eine 
> > bildschirm tastatur und hier wird neo unbequem weil man aufgrund der 
> > rechts links und kollisions optimierung ständig mit dem finger von 
> > rechts nach links muss. daher habe ich ein layout entworfen das ich 
> > gerne als neo touch ins wiki stellen würde.

Ich bin dafür, dass du es erstmal auf der Mailingliste vorstellst.

Als zweites müssten wir uns über den Namen (touch, ieeeh ;)) unterhalten 
…

> > ich bin allerdings erst bei einer pre alpha. man erreicht die 10 
> > häufigsten buchstaben, bi und tri-gramme bequem mit einem finger. da 
> > es kein blindschreiben ist war es mir zudem wichtig das diese 
> > buchstaben im (augen-fokus) sind, man also ohne kenntnis der 
> > anordnung nicht suchen muss.

Hast du die mögliche Benutzung des Blindschreibens mit eingerechnet? Die 
sollte auch nicht unmöglich gemacht/unnötig erschwert werden (das nur 
als mögliche Randbedingung, ich würde wahrscheinlich schnell dazu 
übergehen, dass blind zu benutzen [obwohl ich ja von 
Touchscreens/Kleingeräten persönlich (noch?) nicht viel halte]).

> > auch sind endungen an dem leerzeichen angeordnet. desweiteren finden 
> > sich alle häufig gebrauchten sonderzeichen auf der ersten ebene. 
> > zahlen findet man in der capslock ebene mit den mathematischen 
> > zeichen.

Mathematische Zeichen? Was ist genau damit gemeint? Ich denke hier 
zuerst an unsere 6. Ebene … ;)

> > ich denke das aufgrund der momentanen technischen entwicklung solch 
> > ein layout praktisch ist und seine berechtigung hat. nun wollte ich 
> > euch erstmal fragen was ihr davon haltet?

Also von der Beschreibung her finde ich das gar nicht schlecht, gefällt 
mir.

> Neo ist zum ersten einmal ein Layout für ganz normale 
> Computertastaturen. Natürlich spielen Handhelds und kleine mobile 
> Endgeräte eine immer wichtigere Rolle, aber dieser Entwurf hat ja dann 
> außer dem Namen nichts mit Neo zu tun.

Warum so engstirnig? ;) Warum sollte man nicht auch eine Optimierung auf 
andere Bedienungsformen (hier kleine Touchscreen-Einhandtastaturen) 
vornehmen (wobei hier natürlich mehrere Ansätze denkbar sind, ich kann 
mich noch an mindestens einen erinnern, der hier über die Liste gegangen 
ist)? Eine Zersplitterung (wie bei NordTast geschehen) fände ich nicht 
gut.

> Deswegen frage ich mich, ob er ins Wiki sollte, ich bin da sehr 
> skeptisch, obwohl ich die Idee an sich gut finde, nur finde ich den 
> Ansatz nur mit 10 Buchstaben etwas gewöhnungsbedürftig.

Ich glaube das hast du falsch verstanden, nirgends steht, dass du nur 10 
Buchstaben auf der (ersten) Ebene zur Verfügung hättest.

Gruß,
 Martin

Antwort per Email an