Moin,

ich fürchte, es ist noch recht wenig darüber bekannt, wie das neue Linbo
funktioniert (s.
http://docs.linuxmuster.net/de/latest/release-information/linbo.html).
Liegt wahrscheinlich auch daran, dass die Doku noch nicht ganz
vollständig ist. Deshalb: Freiwillige vor.
Es ist nämlich überhaupt nicht mehr notwendig bis in die Linbo-Gui zu
booten nur um ein BS zu starten. Aktiviert man das Grub-Bootmenü, kann
man so die Bootzeit signifikant verkürzen. Und das auch auf alten
Möhren, die angeblich 4-5 Minuten für einen Reboot benötigen.

VG, Thomas

Am 30.11.2016 um 09:55 schrieb hoe...@gss-tuebingen.de:
> Darf ich noch mal an meine Frage erinnern:
> 
> Kann ich das reboot abschalten?
> 
> Gruß W. Hönle
> 
> 
> 
> 
> 
> Am 30.11.2016 09:42, schrieb j:
>> hallo christoph,
>>> Bei mir vergeht in einem Rechnerraum mit 14.04-Ubuntu-clients,
>>> iCore-5-Rechnern (18) und 100Mbit-switch 1min. 18 sec. bis zum
>>> login-screen.
>>> Mir reicht das.
>>
>> es geht hier nicht um die glücklichen mit neuer(er) hardware, sondern
>> um die x hundert alten clients, die mit alter festplatte und altem
>> prozessor und vielleicht auch noch nem lahmen bios gesegnet sind und
>> windoofs benutzen müssen.
>> diese brauchen schon ohne reboot zum teil 4-5 minuten bis zum login.
>> mit reboot erhöht sich das dann auf 8-9 minuten. und das empfinde ich
>> schon als störend (und bleibe bisher deshalb auch bei einer linbo
>> version, die den reboot noch kann).
>>
>> daß es auch einen technischen und zeitlichen grund gibt, das
>> rauszuwerfen ist ja nun ne erklärung. und ich komme damit auch recht
>> gut klar, so lange die alte lmn version weiter unterstützt wird.
>>
>> jonny

Attachment: smime.p7s
Description: S/MIME Cryptographic Signature

_______________________________________________
linuxmuster-user mailing list
linuxmuster-user@lists.linuxmuster.net
https://mail.lehrerpost.de/mailman/listinfo/linuxmuster-user

Antwort per Email an