Am 09.04.2018 um 14:28 schrieb Johannes Rohr:
> Am Montag, 9. April 2018, 12:02:11 CEST schrieb Sven R.:
>> um sowas besser zu debuggen, hab ich bei mir pro router noch eine extra
>> ssid mit verschlüsseltem netz drauf,
>> da kann man das dann auf einen router eingrenzen.
> Da ich das mittlerweile auf mehreren Routern sehe, seit ich die Uplinks auf 
> Hedy mit no-tunnel aktualisiert habe und es anscheinend nichts hilft, die 
> Router ohne eigenen Uplink auf Hedy zu aktualisiere (ja, mit Reset und 
> Neukonfiguration), glaube ich nicht, dass das Problem beim einzelnen Router 
> liegt. Irgendwas lässt die DHCP-Pakete in diesem Roaming-Netz nicht durch. 
> Irgendein Problem mit B.A.T.M.A.N? 
batman macht eigentlich ein layer2 netz, das sollte sich eigentlich
nicht dafür interessieren, ob ein packet dhcp oder irgendwas anderes ist.
>
> Gibt es anderswo in der Potsdamer community ein Roaming-Netz, dass nach der 
> Umstellung auf Hedy vernünftig funktioniert? 
bei mir läuft ein hedy 1.1.0 ausm buildbot als uplink und teilweise hedy
und alte kathleen 0.1.2 als roaming clients.
allerdings alles via kabelkopplung verbunden
>
> Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich feststellen kann, wo die DHCP-Pakete 
> hängenbleiben?
wie gesagt, auf jedem router noch ne extra ssid und dann systematisch
durchchecken, vll geht es von einem und vom anderen nicht.

der erste dhcp-request ist in der regel broadcast, vll stimmen da
irgendwo die netzmasken nicht auf den roaming-interfaces mit dhcp
>
> Achja, auf https://wiki.freifunk-potsdam.de/Roaming steht, bei Clients solle 
> man die Schnittstelle ROAM_IP keiner Firewallzone zuordnen, auf den Uplinks 
> aber zu "Freifunk". Gilt das noch? Ich nehme an, dass in einem Roaming-
> Netzwerk die DHCP-Pakete über die ROAM_AP-Schnittstelle laufen.
das gilt noch.
die firewall gruppen beeinflussen das routing auf layer3, batman baut
aber ein großes layer2 netz auf,
daher werden die pakete von batman auf layer2 geroutet.
erst auf dem uplink werden die pakete dann auf layer3 geroutet, daher
muss dort das interface in der firewallgruppe freifunk sein.
> Ciao,
>
> Johannes
funktioniert denn wirklich nur dhcp nicht?
das häufigste problem mit batman ist, dass irgendwo das bat0 nicht auf
der br-ROAM_AP liegt,
dann geht aber in der regel gar nichts an dem betreffoffenem router.

weißt du denn von welchem router aus das nicht geht, macht es einen
unterschied, ob der router über kabelkopplung oder luft mit dem uplink
verbunden ist?

Sven
>
>> Sven
>>
>> Am 09.04.2018 um 11:48 schrieb Johannes Rohr:
>>> Am Montag, 9. April 2018, 06:46:56 CEST schrieb Carsten N:
>>>> Hallo Johannes,
>>>> solch komisches Verhalten stellte ich öfters bei Kathleen 0.3.0 fest.
>>>> Hier empfehle ich, mal auf irgend eine andere Kathleen oder Hedy zu
>>>> wechsel und zu probien.
>>> Hat leider bisher nichts gebracht.
>>>
>>> Johannes
>>>
>>>> Viele Grüße
>>>> Carsten
>>>>
>>>> Am 08.04.2018 22:12, schrieb Johannes Rohr:
>>>>> Im Uferwerk haben wir ja ein Roaming-Netzwerk nach
>>>>> https://wiki.freifunk-potsdam.de/Roaming Seit ich die Uplinks auf Hedy
>>>>> mit No-Tunnel aktualisiert
>>>>> habe stelle ich fest, dass einige der Clients auf denen noch Kathleen
>>>>> läuft,
>>>>> keine DHCP-Requests mehr weiterleiten. Wenn ein client schon eine
>>>>> IP-Adresse
>>>>> bevor er zu dem fraglichen Knoten wechselt geht's. Aber wenn er über
>>>>> den
>>>>> betroffenen Knoten ein DHCP-Request rausschickt, kommt keine Antwort.
>>>>>
>>>>> Bevor ich die Uplinks auf Hedy umgestellt war alles in Ordnung.
>>>>>
>>>>> Kann sich da jemand einen Reim drauf machen?
>>>>>
>>>>> Johannes
>

_______________________________________________
Users mailing list
Users@lists.freifunk-potsdam.de
https://lists.freifunk-potsdam.de/cgi-bin/mailman/listinfo/users

Antwort per Email an