* Thomas Doczkal <mailingl...@doczkal.de> [2016-09-20 19:55:02 +0200]:

> Danke für den Hinweis auf diesen Artikel.
> Das macht einmal mehr deutlich wie wichtig unsere Arbeit bei der FSFE ist.
> Scheinbar ist die Gefahr von DRM noch nicht bei der Bevölkerung
> angekommen. Dies sollte uns bestärken weiter daran zu arbeiten.

Gerne mit dem Flyer ;) (Oder diesen weiter verbessern, da er auch schon
etwas älter ist):
https://fsfe.org/contribute/spreadtheword#drm-leaflet

> Auch finde ich den Punkt über TPM 2.0 interessant. Mir war bis jetzt
> nicht wirklich bekannt welche gravierenden Nachteile das TPM 2.0 Modul
> bietet.

Ja die TPM Spezifikation hat sich von 1.2 auf 2.0 verschlechtert.
Daneben ist vor allem die Kombination aus TPM 2.0, UEFI/Secure Boot und
den Windows Logo Requirements problematisch.

Viele Grüße
Matthias

PS: https://fsfe.org/activities/drm/sony-rootkit-fiasco.en.html gibt es auch
  noch nicht auf Deutsch :)

-- 
Matthias Kirschner - President - Free Software Foundation Europe
Schönhauser Allee 6/7, 10119 Berlin, Germany | t +49-30-27595290
Registered at Amtsgericht Hamburg, VR 17030  | (fsfe.org/donate)
Contact (fsfe.org/about/kirschner)  -  Weblog (k7r.eu/blog.html)
_______________________________________________
FSFE-de mailing list
FSFE-de@lists.fsfe.org
https://lists.fsfe.org/mailman/listinfo/fsfe-de

Reply via email to