Thomas Doczkal – Wed., 21. September 2016 23:25
> On 09/21/2016 09:22 AM, Matthias Kirschner wrote:
> >> Auch finde ich den Punkt über TPM 2.0 interessant. Mir war bis jetzt
> >> > nicht wirklich bekannt welche gravierenden Nachteile das TPM 2.0 Modul
> >> > bietet.
> > Ja die TPM Spezifikation hat sich von 1.2 auf 2.0 verschlechtert.
> > Daneben ist vor allem die Kombination aus TPM 2.0, UEFI/Secure Boot und
> > den Windows Logo Requirements problematisch.
> Ziemlich erschreckend finde ich die Tatsache, dass es für Firmen nur
> noch über großen Aufwand und Mehrkosten möglich ist Laptops mit TPM 1.2
> zu bekommen. Schon jetzt werden Laptops nur nur mit TPM 2.0
> ausgeliefert. Neben den "Sicherheitsfeatures" bietet TPM 2.0 auch keinen
> Support mehr für Windows 7. Man wird also auch gleich noch gezwungen auf
> ein neues Betriebssystem zu wechseln.
> 
> Viele Grüße
> Thomas
> 
> _______________________________________________
> FSFE-de mailing list
> FSFE-de@lists.fsfe.org
> lists.fsfe.org/mailman/listinfo/fsfe-de
> 

Mal ganz deutlich geschrieben: Ich kann nicht so viel essen, wie ich kotzen 
muss. #FuckCapitalism Ja, ist etwas OT aber dennoch nötig, zu sagen. TPM gilt 
nur der Sicherheit, dass einige wenige Reiche noch reicher werden. Darunter 
leiden immer die ärmere Bevölkerungsschicht und die ist noch zu weitgehenst 
verblödet (worden) um das zu kapieren, dass es wichtig ist, sich gegen Unfug 
wie DRM (Digital Restrictions Missmanagement) und TPM (habe ich noch nichts 
passendes gefunden) zu wehren, sprich deren Bullshit nicht zu kaufen.

My 2 cents.

---
Von meiner NextCloud-Mail geschrieben.
_______________________________________________
FSFE-de mailing list
FSFE-de@lists.fsfe.org
https://lists.fsfe.org/mailman/listinfo/fsfe-de

Reply via email to