Re: [Neo] TrulyErgonomic - Update

2010-10-19 Diskussionsfäden Dennis Heidsiek

 Hallo allerseits,


Christian Kluge ſchrieb am 16.10.2010 15:36 Uhr:

und dann frage ich mich wo die Taste ° bei Neo ist …


Ich glaube, da wurde einfach der Qwertz-Name von T1 benutzt.


Viele Grüße,
Dennis-ſ




Re: [Neo] NEO Erfahrungsbericht

2010-10-19 Diskussionsfäden Dennis Heidsiek

 Moin Carsten,


vielen Dank für Deinen schönen Erfahrungsbericht! Ich habe mir einfach 
mal ungefragt erlaubt, ihn auch ins Wiki¹ mit einzubauen :).


Die Erfahrung mit entnerften Nicht-Neolingen habe ich auch schon 
mehrfach gemacht – manchmal frage ich mich, warum mein Computer 
überhaupt noch ein Kennwort hat ;).


Ansonsten bist Du der erste den ich kenne, der dauerhaft von Linux auf 
Windows zurückgewechselt ist – es gibt also nichts, was es nicht gibt!



Viele Grüße,
Dennis-ſ


¹ Und zwar hier:
https://wiki.neo-layout.org/wiki/ErfahrungsberichtCarsten
https://wiki.neo-layout.org/wiki/Erfahrungsberichte



Re: [Neo] NEO Erfahrungsbericht

2010-10-19 Diskussionsfäden Ulrich Bär
2010/10/10  misch...@tu-cottbus.de:
 Als Naturwissenschaftler und Chemiker würde ich mich freuen, wenn es für die
 dritte Version möglich wäre, alle „runter gestellten” Zahlen mit einen
 Hotkey + Zahl zu versehen, damit man nicht nur schnell CO₂ schreiben kann,
 sondern z.B. auch C₂H5OH.

die Möglichkeit mit ♫ kennst du? ich frage weil im Orginal deiner Mail
deine 5 eine 5 und keine ₅ ist, auch wenn sie tiefergestellt wurde.
also MOD3+TAB − MOD3+v − 5 = ₅

Gruß
Ulrich



Re: [Neo] [Repo-Commit] Aufsteller

2010-10-19 Diskussionsfäden Christian Kluge
Ersafan Rend schrieb am 19.10.2010 17:00:

 P.S. Gibt es eigentlich auch ein senkrechtes Auslassungszeichen bei Neo?

Meinst du ⋮?

Nun es war mal auf der 4. Ebene von x, aber seit die erneuert ist, und
es nicht im offiziellen Neo auf den frei gewordenen Platz auf der 4
wandertete, geht es jetzt noch über Compose: ♫…|

Mit freundlichen Grüßen

Frakturfreak
-- 
Wenns halt war, wies halt war, irgendwie wars, denn noch nie wars, dass
es nicht irgendwie war.

Mein Blog: http://frakturfreaks-kleine-dinge.1on.de/



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Brauche Hilfe bei der Behandlung von bigrammen mi t Großschreibung und höheren Ebenen

2010-10-19 Diskussionsfäden wettstein509
  Bisher wird allerdings nur shift berücksichtigt (bzw. Großbuchstaben),
  daher  dürften wir noch ein paar Kollisionen auf dem kleinen Finger
  verpassen (bei Sonderzeichen auf der dritten oder höheren Ebenen).
 
 Ich arbeite gerade daran, das zu ändern.

Schau die Zeichenhäufigkeiten im Korpus an.  Für Englisch noch könnte es
sich lohnen, den Apostrophen mitzunehmen, da er wegen Genitiv-s einen
bevorzugten Kollisionsgegner hat.  Ansonsten zweifle ich, dass es sich
rentiert, weitere Zeichen mitzunehmen.  Zudem müsste man erst die
Typographie im Korpus verifizieren: Was ist wirklich ein Bindestrich,
was sollte eigentlich ein Gedankenstrich sein?  Was sollte anstelle der
geraden doppelten ASCII-Anführungszeichen stehen, was anstelle des
geraden ASCII-Apostrophen?

 Konkret ist meine Frage, ob das hier die korrekte Aufteilung von Ψ∃ ist: 

Wie tippst du Mod3L+Mod4L?  Mit den offiziellen Neo-Positionen würde ich
dazu Klein- und Ringfinger nehmen, für Mod3L und Mod4L einzeln aber
jeweils den kleinen Finger.

Man könnte Modifierpaare wie virtuelle Tasten behandeln, die von einem
virtuellen Finger bedient werden.  Im Beispiel oben besteht der
virtuelle Finger aus linkem Klein- und Ringfinger.  Für die viruelle
Taste überlegt man sich dann die Strafpunkte in Kombination mit allen
anderer realen und virtuellen Tasten.

Die gedankliche Einführung der virtuellen Taste führt noch nicht zu
einer Herleitung der Bewertung aus bekannten Bewertungen, denn das geht
eben nicht, weil Modifierkombinationen anders getippt werden als
Modifier einzeln.  Es ist lediglich eine nützliche Abstraktion,
vermutlich auch nett zum implementieren, zumindest in meinem Optimierer
wäre es so.

 # Die Modifier beider Zeichen miteinander
 '⇩⇙', M3L + M4R
 '⇩⇘', M3L + M3R
 '⇚⇙', M4L + M4R
 '⇚⇘', M4L + M3R

Das ist das Bigrammgewicht Mod6R-Mod6L.  Hier müsste man alledings noch
berücksichtigen, dass Mod4R ausnahmsweise vom Ringfinger getippt wird.

 # Die Modifier mit dem anderen Modifier der Taste
 # sortiert – sollte das in beide Richtungen gehen, also 0.5*(m3-m4, m4-m3)?
 '⇩⇚', M3L + M4L
 '⇘⇙', M3R + M4R

Das sind die Einzeltastengewichte für Mod6L und Mod6R.  Die Summe der
realen Einzeltastengewichte ist wäre ein guter Ausgangspunkt, eine
Reduktion dafür, dass beide Tasten in mit einer Handbewegung erreicht
werden, wäre zu überlegen.

 # Die Modifier mit den dazugehörigen Grundtasten
 '⇩h', shiftL + h
 '⇚h', M4L + h
 '⇙e', M4R + e
 '⇘e', M3R + e

 # Die Modifier mit der jeweils anderen Grundtasten
 '⇩e', shiftL + e
 '⇚e', M4L + e
 'h⇙', h + M4R
 'h⇘', h + M3R

Mod3L, nicht shiftL, oder?  Das sind Bigrammgewichte Mod6L mit
Buchstabentaste und Buchstabentaste mit Mod6R mit Buchstabentasten.
Auch hier müsste man noch bedenken, dass Mod4L irregulär getippt wird.

 # Die Grundtasten (auf Ebene 1)
 'he'

Das wenigstens ist klar.

Aber, wie gesagt, schon Ebene 3 lohnt sich kaum zu berücksichtigen,
Ebene 5 und 6 kannst du für die Optimierung vergessen.

Andreas



Re: [Neo] NEO Erfahrungsbericht

2010-10-19 Diskussionsfäden Arne Babenhauserheide
On Tuesday 19 October 2010 17:17:42 Ulrich Bär wrote:
 die Möglichkeit mit ♫ kennst du? ich frage weil im Orginal deiner Mail
 deine 5 eine 5 und keine ₅ ist, auch wenn sie tiefergestellt wurde.
 also MOD3+TAB − MOD3+v − 5 = ₅

Cool, LaTeX ohne LaTeX! ;) 

C₂H₅₀H

Yay! 

Das kannte ich noch nicht! Das die Möglichkeiten bieten ja fast genug Material 
für ein Neo-Buch :)

Leider nicht ganz vollständig/konsistent, da ♫_a kein tiefgestelltes a ergibt, 
sondern ā. Aber trotzdem cool!

Liebe Grüße, 
Arne
--
Ich hab' nichts zu verbergen – hab ich gedacht: 

- http://draketo.de/licht/lieder/ich-hab-nichts-zu-verbergen



signature.asc
Description: This is a digitally signed message part.


Re: [Neo] Brauche Hilfe bei der Behandlung von bigrammen mi t Großschreibung und höheren Ebenen

2010-10-19 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 19.10.2010 22:07, schrieb Martin Roppelt:
 wettstein...@solnet.ch schrieb:
 Hier müsste man alledings noch berücksichtigen, dass Mod4R 
 ausnahmsweise vom Ringfinger getippt wird.
 
 Ringfinger? Ich nehme dafür immer den Daumen … (naja, gut, es ist ein 
 Laptop)

hier auch Daumen (ausgewachsene 08/15 Tastatur)

Florian



Re: [Neo] NEO Erfahrungsbericht

2010-10-19 Diskussionsfäden Florian Janßen
Am 19.10.2010 21:37, schrieb Arne Babenhauserheide:
 On Tuesday 19 October 2010 17:17:42 Ulrich Bär wrote:
 die Möglichkeit mit ♫ kennst du? ich frage weil im Orginal deiner Mail
 deine 5 eine 5 und keine ₅ ist, auch wenn sie tiefergestellt wurde.
 also MOD3+TAB − MOD3+v − 5 = ₅

Oder Shift+T1,[zul. Wert] (z.B. ˇ1 = ₁ als Gegenteil zum ^1 = ¹)
oder Mod6+T2,[zul. Wert] in Analogie zum LaTeX _1. Wobei letzteres IIRC
nur im kbdneo drin ist ;)

 Cool, LaTeX ohne LaTeX! ;) 
 
 C₂H₅₀H

eˣ oder aₓ₂

 Leider nicht ganz vollständig/konsistent, da ♫_a kein tiefgestelltes a ergibt,

Kombinationen mit Buchstaben haben immer Priorität. Auch wenn das beim
Compose eigentlich nicht sein müsste, da Neo2 die Zeichen direkt
erzeugen kanny… Linux-Altlast ;)

Hochstellen geht mit 0-9 und xvlkfnrtdbm+-
Tiefstellen mit 0-9 und x-

Gruß Florian



Re: [Neo] Tipptests: Es geht weiter, strukturierter

2010-10-19 Diskussionsfäden Martin Roppelt
Arne Babenhauserheide schrieb:
 […]

d  δ  Δ (dabei fällt mir auf, dass M3l+M4l (allein mit dem kleinen Finger 
angeschlagen) der Mod4-Lock aufflackert …)





Re: [Neo] Tipptests: Es geht weiter, strukturierter

2010-10-19 Diskussionsfäden Cornelis

Am 18.10.2010 01:28, schrieb Arne Babenhauserheide:

Hi,

[…]

Um ihn zu testen, tippt einfach die Texte und sortiert sie danach, wie gut sie
sich tippen lassen (z.B. als XYZ oder ZXY – ich verwende hier absichtlich
nicht die richtigen Namen, um keine unterbewusste Prägung reinzubringen).

Ihr könnt auch gerne beschreiben, wie sie sich für euch unterscheiden.
[…]
   

Hallo,

hier mein Senf: δ  d  Δ

Störend bei δ ist nur das meiner Meinung nach zu häufige Tippen von j und y.
Bei d war der Schreibfluss auch nicht ganz schlecht, aber mit δ konnte 
dieses Layout eindeutig nicht mithalten. Bei Δ wiederum bin ich ständig 
rausgekommen; für mich war das das mit Abstand schlechteste der drei 
Layouts.


Viele Grüße
Cornelis




Re: [Neo] Brauche Hilfe bei der Behandlung von bigramm en mit Großschreibung und höheren Ebenen

2010-10-19 Diskussionsfäden Ulrich Bär
ich verstehe grade nicht soviel davon, geraten wir mit der rechenzeit hier
in probleme bei der optimierung?
man könnte sonst mal bei google anfragen, ist bestimmt nicht so aufwändig
wie zu zeigen das jeder rubiks würfel mit 20zügen gelöst werden kann aber
wäre ne super neo werbung.


2010/10/19 Arne Babenhauserheide arne_...@web.de

 On Monday 18 October 2010 23:04:28 Arne Babenhauserheide wrote:
  On Tuesday 28 September 2010 23:50:27 Arne Babenhauserheide wrote:
   Bisher wird allerdings nur shift berücksichtigt (bzw. Großbuchstaben),
   daher  dürften wir noch ein paar Kollisionen auf dem kleinen Finger
   verpassen (bei Sonderzeichen auf der dritten oder höheren Ebenen).
 
  Ich arbeite gerade daran, das zu ändern. Und dafür brauche ich Hilfe. Ich
  habe nämlich etwas den Überblick verloren.

 Kurz ein Update: Ich habe für Bigramme inzwischen alle Ebenen integriert
 (Vorsicht: Der aktuelle tip berechnet dadurch die Layouts inzwischen etwas
 anders als config-2010-09-19.1). Nachdem das dann ein gutes Stück langsamer
 war, habe ich mich an den profiler gesetzt und den Code nochmal ein paar
 Stunden lang optimiert.

 ## Ergebnis

 ### Vorher

 $ time ./check_neo.py  -v --evolve 1000
 …
 real13m37.446s
 user12m29.945s
 sys 0m1.776s

 ### Jetzt

 $ time ./check_neo.py  -v --evolve 1000
 …
 real9m53.473s
 user9m49.648s
 sys 0m0.280s

 Pypy (Zweig: py2-pypy) spart nochmal etwa 5-20% Rechenzeit (meine händische
 Optimierung scheint ein paar der Optimierungen von pypy vorwegzunehmen und
 python3 ist bei viel unicode schneller als python2.6).

 $ time pypy-c-jit-78030-linux/bin/pypy ./check_neo.py -v --evolve 1000
 …
 real9m8.582s
 user8m39.048s
 sys 0m0.431s

 (der Test hier allerdings mit etwas mehr Systemlast als die anderen. Ein
 py3-
 Test kurz danach brauchte 10m39.052s, user: 9m48.295s – etwa 1min 15s
 länger ⇒
 ~12% reale Zeitersparnis).

 Im Vergleich zu Python 2.6 spart pypy etwa 50   % Rechenzeit:

 $ time python ./check_neo.py -v --evolve 1000
 …
 real19m12.752s
 user17m53.741s
 sys 0m1.264s

 … dachte, das könnte euch interessieren :)

 Liebe Grüße,
 Arne
 --
 Konstruktive Kritik:

 - http://draketo.de/licht/krude-ideen/konstruktive-kritik




-- 
Ulrich Bär
熊
ulrich.b...@gmail.com
WACH AUF  DENK SELBST!

Science is but a perversion of itself unless it has
as its ultimate goal the betterment of humanity.
-Nikola Tesla


Re: [Neo] Tipptests: Es geht weiter, strukturierter

2010-10-19 Diskussionsfäden Florian Janßen



Am 20.10.2010 00:35, schrieb Ulrich Bär:
 ich bin mir ziemlich sicher das dies (wie schon mal angemerkt wurde) an
 den . und , liegt .. 

Das kann ich mir gut vorstellen, auch wenn ich kein besonderes Problem
damit hatte und Δ recht gut fand.


 -- 
Im Gegensatz zu plain/text gibt es für HTML-Mails keine einheitliche
Konvention für Signaturtrenner.
„-- “¹ funktioniert idR nur bei plain/text-Mails. Es ist übrigens üblich
nur Text- und keine HTML-Mails an die Mailliste zu schreiben.

Gruß Florian

¹ Son of RFC 1036, 1994, Abschnitt 4.3.2.



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] [Repo-Commit] Aufsteller

2010-10-19 Diskussionsfäden Ersafan Rend
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1

Am 19.10.2010 17:55, schrieb Christian Kluge:
  Ersafan Rend schrieb am 19.10.2010 17:00:
 
  P.S. Gibt es eigentlich auch ein senkrechtes Auslassungszeichen
bei Neo?
 
  Meinst du ⋮?
Ja genau.

  Nun es war mal auf der 4. Ebene von x, aber seit die erneuert ist, und
  es nicht im offiziellen Neo auf den frei gewordenen Platz auf der 4
  wandertete, geht es jetzt noch über Compose: ♫…|
Super. Danke.

Viele Grüße,
 Ersafan

-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v1.4.10 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iQEcBAEBAgAGBQJMvoUNAAoJEFauRYVWq01tC3QH/1AzlryFufIwhM7mq6pel/7U
t/SXsGck/7b5DGsMwLVzzGmekmYEaRpvQpruQR6zL+qbEF/l1vezKwEpsfDe/XxN
2/lARyp4JUQ+h9Mp0DFgE0+30HQ+3KWnL5Abnl5nkFyUVPwxvA8Yb/VNu0xegkJI
bOPQ0McUYo5wXGxBocAgk0URvx2IRboBHc1202lF68iyd7e2v2RhBOcODD8KEa8U
6QVSVxCf0ZP9W1bhInt++TLTWFtrNRRsSgC2gXzeS+C8tZZyD+0U1QkVAdsaRxQX
f6tU7Rp2sw3QBGJEexujzaKQ7C/edwq/SsNB2VRMo0gC+5AsxEchkccXlssgDR8=
=vmLx
-END PGP SIGNATURE-