On Tue, Apr 24, 2018 at 10:33:30PM +0200, Martin Koppenhoefer wrote:
> Vor ein paar Monaten war mir ein Gehweg aufgefallen, der als
> highway=path ohne weitere access tags getaggt war.  Infolge meiner
> Korrektur (bicycle no) hat sich eine längere Unterhaltung ergeben, und
> nachdem mein Gesprächspartner mich dazu aufgefordert hat, bitte ich
> Euch jetzt auch um eure Einschätzung. Es geht um die beiden Wege in
> diesem Changeset und um die in der Diskussion angesprochenen Punkte:
> 
> https://www.openstreetmap.org/changeset/54888423#map=15/48.7575/9.1704

Wenn etwas für Fußgänger/Radfahrer benutzbar ist und das nicht durch
beschilderung verboten ist bekommt das von mir ein
path/bicycle,foot=designated. Wenn das Beschildert mit Fahrrad verboten
dann ein bicycle=no

Das weglassen heisst IMHO dasselbe wie ein no weil der router einen path
ohne die Informationen nicht nutzen wird.

Ich mache in letzter zeit auch viele bugs für reine "highway=footway"
ohne weitere tags auf. Das ist in 90% der Fälle falsch. Meist war
derjenige im Kopf eher Fußgänger zentrisch unterwegs und hat die
Radfahrer schlicht vergessen. Man merkt da an der Datenqualität das
das Zeugs wirklich keine Sau für die Navigation benutzt.

Flo
-- 
Florian Lohoff                                                 f...@zz.de
             UTF-8 Test: The 🐈 ran after a 🐁, but the 🐁 ran away

Attachment: signature.asc
Description: PGP signature

_______________________________________________
Talk-de mailing list
Talk-de@openstreetmap.org
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de

Antwort per Email an