Am 30.05.2011 17:35, schrieb Arne Babenhauserheide:
> Qwertz: 
> snippets of 270 letters: 957.825201294 ± 422.314896543 (44.0910195276%)
> words: 488.000271844 ± 1272.01170344 (260.657990749%)
> 
> Dvorak: 
> snippets of 270 letters: 355.464618085 ± 197.802365471 (55.6461474384%)
> words: 223.55820448 ± 621.277269116 (277.904034236%)
> 
> Pfubsie (nur Deutsch): 
> snippets of 270 letters: 238.440936648 ± 108.466998756 (45.4900908712%)
> words: 176.257013533 ± 287.036763107 (162.851257577%)
> 
> Easy (Nur Englisch): 
> snippets of 270 letters: 250.987728546 ± 165.050594115 (65.7604238546%)
> words: 182.363915564 ± 390.392453455 (214.073300767%)
> 
> AdnW: 
> snippets of 270 letters: 278.504827291 ± 204.224877078 (73.3290259507%)
> words: 224.829276972 ± 1447.6902046 (643.906444966%)
> 
> 
> …hm…
> 
> Das Ergebnis sagt aus, dass es viele Wörter gibt, die sich mit AdnW extrem 
> schlecht tippen lassen (mehr als bei Pfubsie), dass es im allgemeinen aber so 
> gut ist wie Dvorak (nach der Wertung von meinem Optimierer; mit dem von 
> Andreas sieht es sicher anders aus!). 

Das heißt aber auch im Umkehrschluss, dass es eine Menge Wörter gibt,
die sich damit extrem gut tippen lassen (immer nach den Kriterien deines
Optimierers)

Es fällt mir beim täglichen Schreiben nicht mehr so auf, aber wenn ich
darüber nachdenke hat das auch eine gewisse Richtigkeit. Es gibt eine
Menge Wörter die sich mit AdNW sozusagen von alleine tippen, sie fallen
einfach aus den Tasten und lassen sich mit extrem hoher Geschwindigkeit
bewältigen, es sind vor allem die normalen Wörter des täglichen
Gebrauchs und immer wiederkehrende Wortteile aus denen ein Großteil der
Sätze besteht. (werden, sein, haben, alles mit ich, lich, erst, isch,
esch, mach, nach, heit, keit, enen, schaft, usw). Komplexere Wörter
bereiten oft mehr Schwierigkeiten, wobei ich das nicht mehr so empfinde,
auch ‚Psychologie‘ lässt sich noch relativ gut bewältigen aber es bremst
etwas aus. Die Schwierigkeit, dass sich einzelne alltäglich Wörter
extrem schlecht tippen lassen weil sich tatsächlich die Finger dabei
verheddern hatte ich in viel höherem Maß bei Nordtast und noch schlimmer
bei Neo2. Zumindest waren es da auch oft völlig alltägliche Worte die
ausgebremst haben.

> Für mich ist das extrem überraschend. Ich hätte bei AdnW eine viel größere 
> Regelmäßigkeit erwartet, erst recht nach den Lobliedern, die manche AdnW-
> Nutzer darauf singen. 

Wenn ich genau darüber nachdenke finde ich es jetzt nicht so
überraschend. Was mir bei AdNW schon auffällt ist, dass es trotz
leichter Lernbarkeit relativ lange dauert, das Tippen wirklich rund zu
kriegen, geschuldet der Tatsache, dass sich viele alltägliche Worte
sozusagen hirnlos vollautomatisch tippen, dazwischen aber für
speziellere Worte oft deutlich mehr Aufmerksamkeit aufgebracht werden
muss. Meine Tippgeschwindigkeit liegt jetzt bei ca. 300 Anschlägen, und
ich merke immer noch, dass es sehr von der Tagesform abhängig ist ob
sich das Tippen ‚rund‘ anfühlt oder ob es immer wieder stockt bei den
komplexeren Sachen, aber insgesamt gibt es nicht allzu viel das dabei
wirklich stört, man bricht sich nicht die Finger dabei. Ich denke auch
nach wie vor, dein Optimierer bewertet einige Fingerbewegungen
schlechter als eigentlich sein müsste.

Vielleicht als Anregung und Schlussfolgerung daraus einen Testkorpus
zusammenstellen aus 1000 bis 3000 häufigsten oder besser gesagt
banalsten Worten und das zum Gegentesten einer Belegung zu verwenden, es
würde einfach zeigen, wie gut eine Belegung mit den banalen
Standardaufgaben des Alltags zurechtkommt, also den Worten (und
eventuell auch Wortteilen) aus denen die Sätze zum Großteil bestehen.

Dass Du AdNW in deine Untersuchung miteinbeziehst ist insofern auch
interessant und richtig, als es wenigstens eine Handvoll Leute gibt, die
damit arbeiten und was dazu sagen können, ich denke aus dem Fall lässt
sich noch einiges lernen. Es ist insgesamt immer noch das geschmeidigste
Layout das ich bis jetzt kenne.

Grüße

Wolf


-- 
Those who were seen dancing were thought to be insane
by those who could not hear the music...

Attachment: signature.asc
Description: OpenPGP digital signature

Antwort per Email an