Re: [Neo] neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht

2012-04-24 Diskussionsfäden Erik Streb del Toro
Daniel Schäfer schrieb am 24.04.2012 12:28:
 Am 24. April 2012 12:07 schrieb Erik Streb del Toro m...@erikstreb.de:
 Der Fehler liegt also intern am urxvt, oder? xterm ist auch betroffen.
 Das muss doch in die FAQ! Oder bin ich der letzte und einzige, der Vim
 im Terminal benutzt und dazu noch die Xmodmap?
 
 Ich verwende ebenfalls vim mit urxvt, und hab seit Jahren ebenfalls
 die Zahlen der Ebene 4 einfach mit entsprechenden KP-Codes ersetzt.
 
 Bislang hab ich durch die Verwendung der KP-Zahlen auch noch keinen
 Nachteil feststellen können.
 Es wäre somit vermutlich auch kein Problem, in der offiziellen Xmodmap
 die KP-Zahlen zu nehmen, oder?

Moment: In der offiziellen xmodmap *sind* die KP-Varianten drin. Und
genau die funktionieren nicht! Nicht mal der *echte* Ziffernblock
funktiontier bei mir. Nicht mal mit QWERTZ (setxkbmap de neo). Ist mir
vorher wohl nie aufgefallen, weil ich immer die Zahlenreihe über den
Buchstaben verwendet habe.

Eine Suche http://www.google.de/search?q=urxvt+vim+keypad liefert noch
viel mehr Ergebnisse dazu, die nichts mit Neo zu tun haben.

Grüße
Erik

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
Jabber-ID: wick...@jabber.org
Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht

2012-04-24 Diskussionsfäden Daniel Schäfer
Am 24. April 2012 12:38 schrieb Erik Streb del Toro m...@erikstreb.de:
 Moment: In der offiziellen xmodmap *sind* die KP-Varianten drin. Und
 genau die funktionieren nicht! Nicht mal der *echte* Ziffernblock
 funktiontier bei mir. Nicht mal mit QWERTZ (setxkbmap de neo). Ist mir
 vorher wohl nie aufgefallen, weil ich immer die Zahlenreihe über den
 Buchstaben verwendet habe.

Oh, stimmt. Und ich hab es genau andersrum gemacht. KP_{0-9} gegen
{0-9} ersetzt.
Sorry für die Verwirrung :D



Re: [Neo] neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht

2012-04-24 Diskussionsfäden Erik Streb del Toro
Erik Streb del Toro schrieb am 24.04.2012 12:38:
 Daniel Schäfer schrieb am 24.04.2012 12:28:
 Am 24. April 2012 12:07 schrieb Erik Streb del Toro m...@erikstreb.de:
 Der Fehler liegt also intern am urxvt, oder? xterm ist auch betroffen.
 Das muss doch in die FAQ! Oder bin ich der letzte und einzige, der Vim
 im Terminal benutzt und dazu noch die Xmodmap?

 Moment: In der offiziellen xmodmap *sind* die KP-Varianten drin. Und
 genau die funktionieren nicht! Nicht mal der *echte* Ziffernblock
 funktiontier bei mir. Nicht mal mit QWERTZ (setxkbmap de neo). Ist mir

Vertippt! Ich meinte mit QWERTZ natürlich »setxkbmap de basic«.

Siehe dazu das Ticket in unserem Neo-Trac, was ich gerade erst durch
einen Verweis aus einem Arch-Forum¹ gefunden habe.
  http://wiki.neo-layout.org/ticket/182
in dem auch die Lösung beschrieben wird.

Im Arch-Forum wird auch erst KP_ in die Varianten ohne KP_ verwandelt
(mittels einer xmodmap-Datei). Und später dann eine Lösung nur für
urxvt, denn dort steckt ja der Fehler (naja, vielleicht auch in Vim, man
weiß es nicht). Diese Lösung gefällt mir besser, denn ich will meine KP
behalten. Für Flugsimulatoren brauche ich *alle* Tasten. Werde das in
die FAQ übernehmen – also den Hinweis auf Ticket #182.

Grüße
Erik

¹ https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=111092

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
Jabber-ID: wick...@jabber.org
Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht

2012-04-24 Diskussionsfäden Erik Streb del Toro
Nochmal explizit:

Ich habe in die Datei .Xresources in meinem Home-Verzeichnis folgendes
geschrieben:
URxvt.keysym.KP_Add:+
URxvt.keysym.KP_Subtract: -
URxvt.keysym.KP_Multiply: *
URxvt.keysym.KP_Divide  : /
URxvt.keysym.KP_Decimal : .
URxvt.keysym.KP_Separator : ,
URxvt.keysym.KP_1:  1
URxvt.keysym.KP_2:  2
URxvt.keysym.KP_3:  3
URxvt.keysym.KP_4:  4
URxvt.keysym.KP_5:  5
URxvt.keysym.KP_6:  6
URxvt.keysym.KP_7:  7
URxvt.keysym.KP_8:  8
URxvt.keysym.KP_9:  9
URxvt.keysym.KP_0:  0

Funktioniert nach erneutem Anmelden am System einwandfrei. *juchuuu*

Erik

Erik Streb del Toro schrieb am 24.04.2012 13:13:
 Erik Streb del Toro schrieb am 24.04.2012 12:38:
 Daniel Schäfer schrieb am 24.04.2012 12:28:
 Am 24. April 2012 12:07 schrieb Erik Streb del Toro m...@erikstreb.de:
 Der Fehler liegt also intern am urxvt, oder? xterm ist auch betroffen.
 Das muss doch in die FAQ! Oder bin ich der letzte und einzige, der Vim
 im Terminal benutzt und dazu noch die Xmodmap?

 Moment: In der offiziellen xmodmap *sind* die KP-Varianten drin. Und
 genau die funktionieren nicht! Nicht mal der *echte* Ziffernblock
 funktiontier bei mir. Nicht mal mit QWERTZ (setxkbmap de neo). Ist mir
 
 Vertippt! Ich meinte mit QWERTZ natürlich »setxkbmap de basic«.
 
 Siehe dazu das Ticket in unserem Neo-Trac, was ich gerade erst durch
 einen Verweis aus einem Arch-Forum¹ gefunden habe.
   http://wiki.neo-layout.org/ticket/182
 in dem auch die Lösung beschrieben wird.
 
 Im Arch-Forum wird auch erst KP_ in die Varianten ohne KP_ verwandelt
 (mittels einer xmodmap-Datei). Und später dann eine Lösung nur für
 urxvt, denn dort steckt ja der Fehler (naja, vielleicht auch in Vim, man
 weiß es nicht). Diese Lösung gefällt mir besser, denn ich will meine KP
 behalten. Für Flugsimulatoren brauche ich *alle* Tasten. Werde das in
 die FAQ übernehmen – also den Hinweis auf Ticket #182.
 
 Grüße
 Erik
 
 ¹ https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=111092
 

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
Jabber-ID: wick...@jabber.org
Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] meine truly-belegung

2012-04-24 Diskussionsfäden Erik Streb del Toro
Hallo.

Inzwischen stinkt meine Truly kaum mehr. Es war eigentlich die
Handballenablage.

Meine Truly wird momentan mangels Programmierbarkeit selbiger mittels
einer modifizierten neo_de.xmodmap angesteuert¹.

Bilder und Skizzen siehe hier:
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Hardwareentwicklung/Truly#VorschlagvonErik

Die Zahlenreihe in der ersten Ebene habe ich belassen, alle höheren
Ebenen wurden um eins nach links verschoben, damit die Symmetrien wie
»«, „“ und $€ uws. erhalten bleiben. Die Zahlenreihe über den Buchstaben
verwende ich gar nicht mehr, stattdessen den Ebene4-Ziffernblock.

Rechter Daumen in Grundposition bedient die Leertaste, linker Daumen
»Super_R« (Win-Taste), die ich für Xmonad (mein Fenstermanager) als
Modifier brauche.

»y« ist etwas nach rechts oben gewandert. Das seltene »ß« auf die
gegenüberliegende Seite der Tastatur. »j« bleibt bei mir wie auf
Standardtastaturen.

»Mod4« habe ich symmetrisch als Daumentaste und »Alt« eher schlecht
erreichbar – aber selten genutzt – darunter.

»Mod3« und »Umschalt« (Shift) habe ich ebenfalls wie auf der
Standardtastatur links und rechts der mittleren bzw. unteren
Buchstabenreihe.

Grüße
Erik

¹) http://erikstreb.de/linux/.trulyneo.xmodmap

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
Jabber-ID: wick...@jabber.org
Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] Fedora EOL Release Cycles (Re: neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht)

2012-04-24 Diskussionsfäden Daniel Horz
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1

Am 24.04.2012 12:07, schrieb Erik Streb del Toro:
 Bei der xkbmap hatte ich das Problem noch nie. Betriebssystem ist
 Fedora 12

Äh … das wird jetzt bald 1½ Jahre nicht mehr supportet. End of Life
ist immer ein paar Wochen (4?) nach Release der übernächsten Version,
in dem Fall also Fedora 14 von Herbst 2010.

Wenn Du nicht mindestens einmal im Jahr auf ein neues Release
hochziehen willst, solltest Du vielleicht eine andere Distribution
einsetzen.

Grüße,
Daniel

- -- 
Daniel Horz
jabber/mail/sip: dan...@vandenhorz.de

pgp key:
https://daniel.vandenhorz.de/key.asc (5A6A89E3)
-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v1.4.12 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iQIcBAEBAgAGBQJPlqaWAAoJEPMCNc1aaonjYKoP/3dl/0G+7rki4FbgHDpdb63p
5RnPek9GhcL3Mm5N2etH/LZCWyczytOVtcvaMe+s2smz93j8D3c1Fp5+8E6kpgxQ
LxKbSdqjYelV5JrD1+bCoeW0O4czZvjilCTUydWW41dCt4ydPZx7+Ng/dxnG4+V4
I35evmB4JFFDhUC7cr5SBX0YU9Q+Ko6wUnzUg+YEv95TJHcDAknlf2K+Ip1p8qFo
nL6yp3xVvXe2aymG/mcV5oQk7RHP+jZatOpmj+GUIH3gzFlvXok98kMqiy83FK4R
jkaCHvwxvOS2iq0gqYpBCAm12h7/bvbTDRrSeaqD32MGG2+rmkSLoGnOnR1hnerD
XO8UYKS8Fuq1Ex6j1/wRYJBZZpOhTJp2pH+8nOXmKZGYP173BiSMJ4vFsYy9O30x
k/nriCMmvdBAd73VTkEi3au6SgNnUyfmA2fl/xbCN/wV972APj6vkalLmTNJjMDN
H9leFPtiR6TBS1T3nIFjeu5kGY6pKBHhJ/4m31Pre6MuoRLkrLmugDLQx/1csgYn
TNFbdrHWn1WhbyaimIyLIy4lfBtMs8pzfhv0gG8E1Pt4MktKk+epoYm9dv2Bwp61
Mz5/BBGaPKVcS0+Q9DOWAtLA3RJuRdw22OYdEIMnE4XCon0ZSUVfR9MLzqCrOhvq
gkxXcfa76iMEIl/O6IZ2
=0Kvp
-END PGP SIGNATURE-



Re: [Neo] Fedora EOL Release Cycles (Re: neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht)

2012-04-24 Diskussionsfäden Erik Streb del Toro
Daniel Horz schrieb am 24.04.2012 15:11:
 Am 24.04.2012 12:07, schrieb Erik Streb del Toro:
 Bei der xkbmap hatte ich das Problem noch nie. Betriebssystem ist
 Fedora 12
 
 Äh … das wird jetzt bald 1½ Jahre nicht mehr supportet. End of Life
 ist immer ein paar Wochen (4?) nach Release der übernächsten Version,
 in dem Fall also Fedora 14 von Herbst 2010.
 
 Wenn Du nicht mindestens einmal im Jahr auf ein neues Release
 hochziehen willst, solltest Du vielleicht eine andere Distribution
 einsetzen.

Danke für den Tipp. Aber wieso sollte ich die Distribution wechseln? Ich
bin sehr zufrieden.

Alles funktioniert und noch gab es keinen Grund für ein Update auf
Fedora 16 oder bald 17. Ein paar Programme habe ich außerhalb des
Paketsystems aktualisiert. Fedora ab 14 brachte mehr Fehler als
Vorteile, deshalb bin ich bei 12 geblieben.

Mal sehen, vielleicht wechsle ich bald auf Fedora 17, denn ich würde
gerne mit xelatex arbeiten und außerdem beherrscht mein altes Xmonad
keine arabischen Zeichen als Eingabe, was ich aber brauche. Sind bisher
die einzigen beiden Gründe. Denn schneller sind neuere Versionen beim
Hochfahren zum Beispiel nicht – das war eine meiner Hoffnungen, weshalb
ich immer mal wieder neuere Versionen probehalber auf eine andere
Partition installiert hatte.

Was bei neueren Versionen von Fedora auch nervt, ist dass der Ablauf
dieser Codezeile den Rechner für 15 Sekunden einfrieren lässt:
setxkbmap lv  xmodmap ~/.trulyneo.xmodmap  for norepeat in 117 115
113 116 103; do xset -r $norepeat; done  for repeat in 64; do xset r
$repeat; done

Seltsam. In der F17 Beta ist das leider auch noch so.

Grüße
Erik

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
Jabber-ID: wick...@jabber.org
Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


[Neo] In der nächsten Zeit wohl nicht umsetzbar

2012-04-24 Diskussionsfäden Volker J .
Leider gibt es mindestens zwei Grundvereinbarungen im Neo-Projekt, die die von
dir gewünschte Treiberveränderung einschränken:
1) Es werden herkömmliche Tastaturen verwendet.
Die zur Zeit verkauften Standard-Tastaturen besitzen dieselbe(umständliche)  
Umschaltfunktion, die du (zu Recht) kritisierst.Eine Entwicklung für eine
alternative Tastaturform steht leider nicht zur Diskussion (wir haben schon
genug Fehler bei den Standardtreibern). 
2) Wir möchten nicht nur rein mathematisch die optimale Belegung ermitteln,
sondern auch die Gewohnheiten des Nutzers berücksichtigen (das siehst du zum
Beispiel an Punkt und Komma in Ebene 1). Wir haben ja schon die Feststelltaste
abgeschafft. Wie dir vielleicht schon aufgefallen ist, geht dein Reformvorschlag
ausserdem zu Lasten einer anderen Ebene.

Außerdem existieren schon diverse Belegungsvariationen von Neo2 auf einzelnen
Treibern, die so sehr unterschiedlich entwickelt und teilweise auch sehr
umständlich zu finden sind. Es würde uns eher helfen, da einmal einen Überblick
zu gewinnen. Vermutlich sind bei unseren Entwicklern (ich bin eher für die
Verbreitung zuständig) zur Zeit keine Kapazitäten für deine Idee frei.

Ich schlage dir vor
1) entweder bei Linux die frei belegbare Taste (an der Stelle der Windows-Taste)
zu belegen und gegebenenfalls zu programmieren
2) oder eine nicht belegte Taste (falls du soetwas besitzt) umzufunktionieren
3) oder deine Tastenanordnung doch per Programm zu ändern (es gibt bei Chip gute
Freeware, wie ich gehört habe)
4) oder dir eine mechanische Einrichtung zu basteln, die dir das Drücken der
Taste erleichtert.

Mir gefällt, das du zu uns gefunden hast (vielleicht schreibst du deine
Erfahrungen ja als Erfahrungsbericht auf) und für weitere An-/Rückfragen stehe
ich (mit der Unterstützung der anderen Mitglieder) trotz meiner negativen
Antwort zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Volker J.




[Neo] Leider noch nicht ergonomisch

2012-04-24 Diskussionsfäden Volker J .
Hoch Wilhelm!
Leider gibt es keine ergonomische Version, sonst würde ich sofort zuschlagen.

Volker J.







Re: [Neo] Fedora EOL Release Cycles (Re: neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht)

2012-04-24 Diskussionsfäden Jakob Hetzelein

Hallo Erik,

Am 24.04.2012 15:28, schrieb Erik Streb del Toro:


Was bei neueren Versionen von Fedora auch nervt, ist dass der Ablauf
dieser Codezeile den Rechner für 15 Sekunden einfrieren lässt:
setxkbmap lv  xmodmap ~/.trulyneo.xmodmap  for norepeat in 117 115
113 116 103; do xset -r $norepeat; done  for repeat in 64; do xset r
$repeat; done

Seltsam. In der F17 Beta ist das leider auch noch so.


Dieses Problem habe ich so ähnlich (allerdings auch beim normalen 
Ausführen von z.B. setxkbmap lv  xmodmap bone.xmodmap) auch unter 
Archlinux: Für mehrere Sekunden sind keine Eingaben möglich, dann geht 
die Tastatur wieder (auch wenn mein System noch merkwürdig lahm ist) und 
erst nach ca. einer Minute die Maus wieder (manchmal, wenn ich xmodmap 
zum wiederholten Male ausführe, auch gar nicht mehr).


Liebe Grüße,

Jakob



[Neo] caps/mod4 lock geht nicht

2012-04-24 Diskussionsfäden Renate
Der alte Treiber(neovars, XP, r2119-r2118) machte die Numlock LED aus und bei 
eingerastetem shift / mod4 machte er die capslock oder scrolllock LED an, der 
aktuelle Treiber lässt numlock an aber die anderen beiden lässt er aus, wenn 
man 
was einrastet → schlecht. 

Warum, wieso, weshalb ud vor allem, gibt es Abhilfe?

mfg Renate






[Neo] Einrichtung des Kontos auf gmane.org und andere Fragen

2012-04-24 Diskussionsfäden Volker J .
Nachdem ich glaubte, mich hier registriert zu haben, stelle ich fest, dass mein
Name in Neo nicht korrekt alle Suchergebnisse liefert und ausserdem in der
alternativen Suche nach meiner E-Mail-Adresse nicht alle Beiträge von mir
auftauchen(vergleiche
hier:http://search.gmane.org/?query=author=a5131912387110%40t-online.degroup=sort=dateDEFAULTOP=andxFILTERS=Aa5131912387110%40t-online.de---A).
Ausserdem hat mein Benutzerkonto ein rosafarbenes Telekom-Symbol, das ich nicht
nachvollziehen kann.

Im IRC wollte ich mich auch einmal einrichten.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen

Volker J.




[Neo] Neo-fähiges Thunderbird durch passende Schriftart

2012-04-24 Diskussionsfäden Volker J .
Zuerst muss ich mich für die späte Antwort entschuldigen, aber ein
Browserabsturz machte meine vorherige Antwort und Motivation zunichte.

Das von dir angesprochene Problem gibt es bei (fast) allen Programmen, da selbst
für die Entwickler von sehr weiträumig verbreiter Software Neo nicht relevant
ist. Ich persönlich habe es in der Vergangenheit durch „Copy-Paste” gelöst.

Bei Thunderbird kann ich dir vielleicht helfen, da ich es selbst benutze.
In Extras↦Einstellungen↦Ansicht↦Formatierung kannst du die Schriftart 
einstellen.
Arial Unicode MS besitzt angeblich alle nötigen Zeichen (ich habe das allerdings
noch nicht nachgeprüft). Bis auf wenige sehr seltene Zeichen sind auch
DejaVuSans und Libertine Neo-tauglich. 
Desweiteren vermute ich diese Eigenschaft bei CourierNew und Calibri, da sie auf
dieser Mailingliste und im Wiki verwendet werden(man möge mich eines besseren
belehren). 

Ich hoffe, das diese Informationen brauchbar für dich sind.
Falls ich dir damit noch nicht dienen kann, stehe ich weiterhin zur Verfügung.

Volker J.





Re: [Neo] Einrichtung des Kontos auf gmane.org und andere Fragen

2012-04-24 Diskussionsfäden Daniel Horz
-BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-
Hash: SHA1

Am 24.04.2012 20:27, schrieb Volker J.:
 Ausserdem hat mein Benutzerkonto ein rosafarbenes Telekom-Symbol,
 das ich nicht nachvollziehen kann.

bla@t-online.de und so?

Grüße,
Daniel

- -- 
Daniel Horz
jabber/mail/sip: dan...@vandenhorz.de

pgp key:
https://daniel.vandenhorz.de/key.asc (5A6A89E3)
-BEGIN PGP SIGNATURE-
Version: GnuPG v1.4.12 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org/

iQIcBAEBAgAGBQJPlvU/AAoJEPMCNc1aaonj7jQQAJq/xGlotaX1r5+8DDCI43x6
lVnox0dsSzvHKa1flndMYKv0bd5DyiiuGjhMxor9zWYDLDhX1qRC+gawtI5MiJLo
Iu96gNUWWPB/ECANuPhAPqrmdHu8GKs6zMtpos5eqgN0LOQgZDXGyLJd8Krt154O
geUH+4EnXrRgcPz5aQSbTn4+oZ2oBJw5sa5RxXdbVH7oZ8geKTW1T8c2PJkBqc2p
8NixemY4/+6wWVAc3aC0bUE85ygkI6uv/1wmaB+yhCSbSsviN7nV9Q4nqQCSEKNy
7/bxsjMtox57rDMcVcS+35nyfyFizcvkesZUyL0VPJ9o+Wz1/EY+jA1sB1ZXQEsb
Qu34JiaQ1KCJLScU+qGWFxX7fMCho1+Rns5lwdixW57S5dagX0R9F1KeRTLsATjg
UqH52yoUag0+cclfnniSAErQJbkfrdShRybv5g/Eq8LGOik0vbVZO/fo6INUeUq+
ILF8iKfleF4iKxfDgwLVhTio+3bEpUWudxjsVOhi3pFuTEajApOSHcdZ+qmR/jlY
5hecNVyLPL9U7XqslJ6kgGhuyQtPYU2xJUgxAzyvQFIYi3vabSoBDhB2Tq/TFeiq
/dQc6yMOlEJuh9ZOBAUSinFZ0QvC/qW0G9Et5FSG3wXZk6rSoEn0ERCwsc/KHUat
Ujb9THBXaHfinAUSPXfN
=Ugf6
-END PGP SIGNATURE-



[Neo] [ticket] #315: No Compose in ICQ 7.6, Win 7, kbdneo

2012-04-24 Diskussionsfäden Neo-Layout
#315: No Compose in ICQ 7.6, Win 7, kbdneo
---+
 Reporter:  qno-neo@…  |   Owner: 
 Type:  Fehler/Defekt  |  Status:  new
 Priority:  normal |   Milestone:  Neo Version 2.0
Component:  Treiber: Windows – Kbdneo  | Version:  2.0 Final  
 Keywords:  ICQ|  
---+
 In ICQ chat window, compose is not working. While p.e. ç can be created
 bei M3+Tab, ‚,‘, c, in the ICQ chat window M3+Tab results in a TAB, and ,
 and c are written verbatim afterwards. I could not reproduce the error in
 any other windows window.

-- 
Ticket URL: http://wiki.neo-layout.org/ticket/315
Neo-Layout http://neo-layout.org/
Das Neo-Tastaturlayout ist ein freies und ergonomisch optimiertes 
Tastaturlayout für die deutsche Sprache, das auch sehr viele Sonderzeichen 
direkt verfügbar macht.


[Neo] Bitte um mehr Erfahrungsbeschreibung

2012-04-24 Diskussionsfäden Volker J .
Diese Tastatur sieht hochinteressant aus.  Ich hatte eigentlich vor, mir die
Microsoft Natural Ergonomic 4000 trotz ihres hässlichen Äußeren irgendwann mal
zu kaufen. Deine Variante scheint aber noch einmal besser zu sein. Besonders die
Einbindung der Cherry-Technologie imponiert mir.
Ich wäre an mehr von deinen Erfahrungen interessiert. 

Ein brauchbarer Link zu deiner Tastatur, den du angeben könntest:
https://secure.trulyergonomic.com/index.php

Im Übrigen habe ich zu einem Zitat von dir eine Grafik erstellt, die ich (ob du
willst oder nicht) im Rahmen der Veröffentlichung meines kleinen strategischen
Papiers hochladen werde.

Mit freundlichen Grüßen

Volker J.




Re: [Neo] Fedora EOL Release Cycles (Re: neo/bone xmodmap ziffern ebene 4 in Vim geht nicht)

2012-04-24 Diskussionsfäden Erik Streb del Toro
Jakob Hetzelein schrieb am 24.04.2012 18:18:
 Hallo Erik,
 
 Am 24.04.2012 15:28, schrieb Erik Streb del Toro:

 Was bei neueren Versionen von Fedora auch nervt, ist dass der Ablauf
 dieser Codezeile den Rechner für 15 Sekunden einfrieren lässt:
 setxkbmap lv  xmodmap ~/.trulyneo.xmodmap  for norepeat in 117 115
 113 116 103; do xset -r $norepeat; done  for repeat in 64; do xset r
 $repeat; done

 Seltsam. In der F17 Beta ist das leider auch noch so.
 
 Dieses Problem habe ich so ähnlich (allerdings auch beim normalen
 Ausführen von z.B. setxkbmap lv  xmodmap bone.xmodmap) auch unter
 Archlinux: Für mehrere Sekunden sind keine Eingaben möglich, dann geht
 die Tastatur wieder (auch wenn mein System noch merkwürdig lahm ist) und
 erst nach ca. einer Minute die Maus wieder (manchmal, wenn ich xmodmap
 zum wiederholten Male ausführe, auch gar nicht mehr).

Also liegt es an? Ja an was? Auf meinem normalen System mit Fedora 12
(was schon etwa 3 Jahre alt ist), ist das nicht so. Da kann ich „zack
schwupp“ Xmodmaps laden wie ich lustig bin.

Müsste man mal rausfinden, an welcher der Zeilen es liegt. Man kann ja
erst mal alles auskommentieren und dann nach und nach wieder
einkommentieren, bis es passiert. Oder ist das bei jeder beliebigen
Xmodmap so? Ich stelle das ja immer wieder nur auf neueren Testsystemen
fest und habe noch nie genauer nachgeforscht – was ich aber vielleicht
noch tun werde. Jetzt aber ins Bett.

Grüße
Erik

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0x036B38E6
Fingerabdruck: F057 EEEB F0F5 9144 D95C BD98 B822 138F 036B 38E6

Außerdem kann man per Jabber mit mir reden (chatten):
Jabber-ID: wick...@jabber.org
Off-The-Record: DEBD08C2 95E7C8CE 901EC136 E39A1E43 4FC13142



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature