Hallo,

> Ich habe in den letzten Wochen an meinem evolutionären
> Optimierungscode gebastelt und bin jetzt so weit, dass ich auf eine große Zahl
> Bedingungen prüfen kann. 

Vielen Dank für Deine Arbeit.

> COST_PER_KEY  = [ # 0 heißt nicht beachtet
>         [0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0], # Zahlenreihe (0)
>         [0,6,3,3,3,4,4,3,3,3,6,7,8,0], # Reihe 1
>         [0,3,2,2,1,3,3,1,2,2,3,6,0,9], # Reihe 2
>         [0,5,5,5,5,5,7,7,5,5,5,5,0],     # Reihe 3
>         [0,0,0,     9     ,0,0,0,0] # Reihe 4 mit Leertaste

Ich finde es übertrieben, in der Grundreihe für den kleinen Finger das
Dreifache des Zeigefingers zu strafen. In der unteren Reihe sollten
meiner Meinung nach der kleine Finger die wenigsten Strafpunkte
bekommen und der Zeigefinger die zweitwenigsten. In der Oberen Mittel-
und Ringfinger. Besitzer von Tastaturen mit versetzten Spalten mögen
das anders sehen.

Mein erster, aus der Hüfte geschossener, Vorschlag:

9 7 7 8 9 9 8 7 7 9
4 3 3 3 6 6 3 3 3 4 (Grundreihe)
6 9 9 7 8 8 7 9 9 6

Leertaste maximal 5, da der Daumen ja darauf ruht. Soll aber ohnehin
nicht geändert werden, oder?

Die niedrigste Strafpunktzahl liegt hier bei 3, da ich eine Bestrafung
von mehr als 133% für den kleinen Finger zu krass finde, und wir ja
ganzzahlig bleiben sollen. Oder? Mein Vorschlag gefällt mir selbst
nicht, soll aber meine Grundeinstellung verdeutlichen. Zumindest Qwertz
z sollte hier zweistellig werden. Was ist denn die maximale
Strafpunktzahl pro Taste, dass der Zähler nicht überläuft?

> => Welche zusätzlichen Kostenfaktoren?

Wie schon von Anderen vorgeschlagen: Strafpunkte für x, c und v
außerhalb des Bereiches Qwertz q…r, a…f, y…v. Auch wenn das wiederum
Andere anders sehen werden. Ich finde, wenn es nicht zuviel kostet,
sollten xcv auf der linken Hand liegen. Es gibt bestimmt eine günstige
Anordnung, die das erfüllt. Mögliche Strafpunktzahl: 0,5% der
Gesamt-Strafpunkte einer idealen Tastatur. Nur um bei der manuellen
Nachselektion etwas Entlastung zu haben.

> Also: Was gibt es an Kosten, auf die ein Layout optimiert sein sollte? (Ja, 
> ich möchte dazu eine Diskussion lostreten - dadurch können wir die 
> Anforderungen an eine Tastatur teilweise quantisieren. 

Ich hoffe, hier nicht als einziger unqualifizierte Vorschläge zu machen.

Nochmal vielen Dank.

Viele Grüße

Miche

Antwort per Email an