Hallo!

> Gerne würde ich in meiner Schule Neo statt qwertz einführen. Mit Neo
> 3 ist für mich aber euer Projekt gestorben.
Wer sagt denn, dass Neo 2 mit der Fertigstellung von Neo 3 tot ist? Es
wird dich niemand daran hindern, Neo 2 bis in alle Ewigkeit
einzusetzen, und vermutlich wird es sogar Fehlerbehebungen etc. geben.
Du bist sicherlich nicht der einzige, der nicht (noch einmal) Umlernen
will.

> - die Installation, die nicht problemlos funktioniert
Was hat denn nicht geklappt? Unter Windows funktioniert die neo20.exe
bei mir hervorragend und Neo 2 final ist bei den neuesten
Linux-Distributionen dabei (bei älteren nur die Release Candidate).

> - die Tastenkombinationen strg+y,x,c,v, sowie z
> Ich finde diese Kombinationen bei Neo 2 durchaus in Ordnung. Es dauert
> etwas, bis man sich daran gewöhnt hat, aber dann klappt es eigentlich
> hervorragend.
Für Neo 3 wurde diesbezüglich noch kein Beschluss getroffen, wobei es
in unserem Optimierer problemlos möglich ist, Buchstaben auf bestimmte
Tasten zu legen und den Rest optimal verteilen zu lassen. Überhaupt
gibt es zu Neo 3 noch viele offene Fragen, und die Entwicklung wird
wohl noch länger dauern.

> - die Ebenen 4, 5 und 6 benutze ich nie. Warum nicht eine Version
>  anbieten, die mit den gewohnten 4 Ebenen funktioniert, dafür aber auf
>  allen Systemen installierbar ist?
Auf welchen Systemen funktioniert Neo denn nicht? Zum Beispiel unter
MacOS funktionieren meines Wissens nach ohnehin nur die Ebenen 1 bis 3.
Eine ‚alles oder nichts’-Vorgehensweise gibt es also sicherlich nicht.

Die Idee, bestimmte Buchstaben auf höhere Ebenen zu legen oder als
Compose zu realisieren hatten wir auch schon, ist aber irgendwie wieder
untergegangen.

Du kannst dich natürlich gerne an der Entwicklung von Neo 3 beteiligen!
Entweder hier in der ML oder im IRC (#neo auf irc.freenode.net).

Liebe Grüße und schöne Woche!
Michael Kiesenhofer

Attachment: signature.asc
Description: PGP signature

Antwort per Email an