Hallo Claudia!

ich bin neu und verstehe Ihre Aufregung nicht. Macht doch nichts, wenn
jetzt erst eine deutsche Übersetzung der Ankündigung von 4.1.3 kommt
oder sind sie ein PMC-Vertreter, der nicht informiert wurde? Geht es um
die, dann sollten Sie sich bei denen beschweren?


Prinzipiell sehe ich das wie Du, kann aber Jörg nach seinem Bemühen, mit einem Paukenschlag die Negativberichterstatter aufzuwecken, sehr gut verstehen. Ob der aber erhört wird, ist eine andere Frage¹.

Die Diskussion um diesen Punkt müssen – wie Jörg es geschrieben hat – die PMC-Mitglieder führen. Wie Andrea Pescetti auf der dev-Liste geantwortet hat: ”Two thing must be said: there was no time for coordination since the press release had been accidentally made available before the planned date; and the press release is traditionally kept confidential before issuing it (while the Release notes are not).“

»confidential« → es kann keine öffentliche Diskussion und Mitarbeit geben. Wie dafür evtl. (in Ausnahmefällen?) eine Lösung gefunden wird, entzieht sich unserem Einfluss, es sei denn „Jörg for PMC“ – aber auch das bleibt Apache vorbehalten.

Grüße, Mathias

¹Wenn ein Autor, der sich seit sehr vielen Jahren mit der Thematik um (A)OO(o)/LO beschäftigt, eine Empfehlung abgibt …

„OpenOffice, von dem sich das LibreOffice-Projekt im Jahr 2010 abgespalten hat, lässt hingegen seit fast einem Jahr auf Updates warten – die aktuelle OpenOffice-Version 4.1.2 stammt vom Oktober 2015. Seitdem wurden weder Fehler korrigiert noch potenzielle Sicherheitslücken geschlossen. Daher empfiehlt es sich auch OpenOffice-Benutzern, besser auf LibreOffice umzusteigen.“
https://heise.de/-3286325

… und das bereits einen Monat vor der Schlagzeile „Apache diskutiert über Ende von OpenOffice“ (https://heise.de/-3312397), dann muss man schon sehr laut trommeln. Aber auch lautes Trommeln kann man überhören wollen …

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: dev-de-unsubscr...@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: dev-de-h...@openoffice.apache.org

Antwort per Email an