Am 18.06.2011 18:10, schrieb Michael Gattinger:
Am 16.06.2011 23:16, schrieb Peter Bartosch:
Unerfahrene Nutzer wollen kein Neo!
Unerfahrene Nutzer wissen nicht, das "Internet" nicht nur WWW heisst!
Unerfahrene Nutzer lassen Sich den eMail-Client von "einem Bekannten" einrichten! Unerfahrene Nutzer wisse (vielleicht) grade mal wie sie ins Internet kommen (weil der Bekannte den Router eingerichtet hat). Unerfahrene Nutzer können kein Forum bedienen, weil sie nicht Wissen was Foren-Regeln sind...

beliebig erweiterbar...

Ich denke das auslösende Problem, warum du das geschrieben hast, was laut dir wie Polemik lesbar sei, ist, dass nicht definiert ist was ein "unerfahrener Nutzer" ist. Wie du sagst, können wir diese Liste beliebig erweitern, bis wir dann irgendwann bei den Steinzeitmenschen ankommen, die sich oder ihre Beute lieber mit Stöcken schlagen, als darüber nachzudenken welches Tastaturlayout sie benutzen, geschweigedenn sie hätten die Aufnahmekapazität gehabt zu wissen was das ist.

Ich denke das ist der falsche Weg und deswegen möchte ich erklären, was ich unter einem unerfahrenem Nutzer verstehe: Ein Unerfahrener Nutzer ist kein Dau, er ist ggf. über den Wikipedia-Artikel auf uns gestoßen und schaut sich auf unserer Seite um. Er hat Fragen und ist von anderen Seiten gewohnt, ein Forum aufzufinden. Er weiß wie ein Forum zu bedienen ist und sucht danach. Der Unerfahrene Nutzer ist mit den Hinweisen auf die Mailingliste aber überfordert und es ist ihm die mühe nicht Wert sich weiter mit dem Problem zu befassen, er schließt die Seite und vergisst NEO am nächsten Tag. Hätte er ein Forum gefunden hätte er fragen können und hätte sich ggf. mehr darüber Informiert und es nicht gleich wieder vergessen.

Im Vordergrund steht hier: Es dem Interessenten so leicht wie möglich machen. Wenn man in einem Internetshop seine Kunden verärgert, weil irgendetwas nicht funktioniert oder unklar ist, dann verliert man Kunden und damit Umsatz, weil die Kunden lieber wo anders einkaufen, wo alles klar ist und funktioniert. Wenn wir unsere Interessenten verärgern durch frustration die Fragen nicht einfach stellen zu können, gehen sie, weil sie kein bock darauf haben.

Wir können nicht davon ausgehen, dass alle Leute so schlau sind wie wir und am besten alles noch besser können. Der Gegenteil ist der Fall, was ich schon oft genug bei anderen Leuten gesehen habe.

Wir können aber auch vom Gegenteil ausgehen...

Und einen eMail-client sollte jeder, der sich im _Internet_ bewegt, bedienen (nicht einrichten, dafür gibt es die Bekannten) können !
Wenn ich eine Frage habe, möchte ich sie sofort stellen und nicht erst, wenn mir ein Bekannter erklärt hat was eine Mailingliste ist und mir mein E-Mail-Programm eingerichtet hat.

Ich danke dir, Peter, für deine Kommentare.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Gattinger



Antwort per Email an