Am Donnerstag, 7. April 2011, 08:59:01 schrieb Arne Babenhauserheide: 
> Stört es, wenn ich links oben bin und dann rechts unten?

Hat mich bisher nicht gestört – was aber auch daran liegen kann, dass man das 
nicht beliebig reduzieren kann und bereits bei Neo2 die häufigsten Buchstaben 
(insbesondere die Vokale) mittig liegen. Wenn bei einer anderen Belegung die 
Vokale in die obere oder gar untere Reihe rutschen, könnte das jedoch negativ 
auffallen. Man müsste es mal testen.


> Wenn sehr ähnliche Buchstaben gespiegelt liegen, führt das leicht zu
> Verwechslungen.

Nicht nur bei Spiegelungen. Einer meiner häufigsten Fehler bei Neo2 ist die 
Verwechslung von f und t. Ich kann es nicht ganz erklären und tippe auch 
blind. Dennoch scheint das ähnliche Aussehen und die Nähe dieser beiden 
Buchstaben mich zu verwirren.


Gruß,
Pascal

Antwort per Email an