Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-05-24 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Moin!

Erik Wenzel wrote on 23.05.11 22:28:

 Am 22.05.2011 um 19.30 schrieb Mayer, Stefan:
 
 Ich habe die in diesem Thread vorgeschlagene Installation
 getestet und das als Rohfassung fürs Wiki
 (http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo%20auf%20dem%20Apple%20Macintosh%20einrichten)
 notiert. Bei mir funktioniert allerdings Ebene 6 nicht.
 
 Ich habe nun endlich mal das Wiki dahingehend angepaßt. Schau
 mal, ob es jetzt damit funktioniert.
 Es funktioniert. Mittlerweile komme ich auch an Ebene 6. Die
 linke MOD3 Taste funktioniert auch ohne »PCKeyboardHack«. Über
 »Sondertasten«. Jedes Helferwerkzeug weniger ist besser.

Jap. Daher steht dort ja auch:

| Es ist sinnvoll, CapsLock dort zu einer zweiten
| „Alt/Option“-Taste zu ändern, um den linken Mod3 an gewohnter
| Stelle vorzufinden.

Ist allerdings nicht so explizit wie Du es formuliert hast, ja.

 Es müsste auf der Seite noch die »Legende der Haupttastatur«
 für Ebene 4: Linke Hand:  Rechte Hand: rechte ⌘ Taste
 
 Und Ebene 6 angepasst werden. Bei meiner Apple Alu Tastatur: 
 Linke Hand: ⌥ +  Rechte Hand: # + rechte ⌘

Hab ich angepaßt. (allerdings so, daß gemäß Anleitung immer
gegenüberliegende Mods gedrückt werden)

 Weiterhin wäre es schön wenn man der Tastaturübersicht die
 Ebenen 4 und 6 beibringen könnte. Plus die Sondertasten.

Das wäre in der Tat schön, ist aber wohl nicht machbar, da das
geladene Tastaturlayout, auf das die Tastaturübersicht
zurückgreift, ja die beiden Ebenen nicht enthält, sondern sie erst
per private.xml zustande kommen.

Beste Grüße,
Stefan

PS: Du darfst natürlich auch selbst Änderungen vornehmen, dafür
ist das wiki ja da. Trau Dich ruhig ;)
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-05-23 Diskussionsfäden Dennis Heidsiek

Moin Stefan,


Mayer, Stefan ſchrieb am 22.05.2011 19:29 Uhr:

Hab das nun endlich mal gemacht :)


Vielen Dank dafür! :o) Ich hab’ mich da mangels Apfelkiste und in der 
Befürchtung, die Dinge zu verschlimmbessern, nie rangetraut.



Ich würde aber wahrscheinlich beim Quickdownload nur die 
keylayout-Datei anbieten, da man mit der private.xml ohne das Programm 
KeyRemap4MacBook eben nichts anfangen kann.


Perfekt, dann können wir es so lassen, wie es ist :).


Viele Grüße,
Dennis-ſ



Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-05-23 Diskussionsfäden Erik Wenzel
Hallo Stefan,

Am 22.05.2011 um 19.30 schrieb Mayer, Stefan:

 Ich habe die in diesem Thread vorgeschlagene Installation getestet und das 
 als Rohfassung fürs Wiki 
 (http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo%20auf%20dem%20Apple%20Macintosh%20einrichten)
  notiert. Bei mir funktioniert allerdings Ebene 6 nicht.
 
 Ich habe nun endlich mal das Wiki dahingehend angepaßt. Schau mal,
 ob es jetzt damit funktioniert.
Es funktioniert. Mittlerweile komme ich auch an Ebene 6. Die linke MOD3 Taste 
funktioniert auch ohne »PCKeyboardHack«. Über »Sondertasten«. Jedes 
Helferwerkzeug weniger ist besser.

Es müsste auf der Seite noch die »Legende der Haupttastatur« für Ebene 4:
Linke Hand: 
Rechte Hand: rechte ⌘ Taste

Und Ebene 6 angepasst werden. Bei meiner Apple Alu Tastatur: 
Linke Hand: ⌥ + 
Rechte Hand: # + rechte ⌘

Weiterhin wäre es schön wenn man der Tastaturübersicht die Ebenen 4 und 6 
beibringen könnte. Plus die Sondertasten.


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-05-22 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Dennis Heidsiek wrote on 02.04.11 21:37:

 @Alle Apple-Experten: Muss die private.xml ins selbe Verzeichnis wie die 
 neo.keylayout? Und kann sie die xml-Endung behalten? Denn wir sollten 
 die Apple-Installationsanleitung im Wiki¹ noch entsprechend ergänzen … 

Hab das nun endlich mal gemacht :)

 und was ist mit dem Quickdownload hinter dem Tastentierchen auf der 
 Homepage² (der bisher nur auf die neo.keylayout führt)? Können wir den 
 so lassen oder sollte da lieber ein zip-Archiv (oder was ist das 
 ›normale‹ Archivformat für Apple?) mit beiden Dateien kommen?

Wie ich schon schrieb, könnte man da auch ganz normal die
zip-Datei verwenden. Ich würde aber wahrscheinlich beim
Quickdownload nur die keylayout-Datei anbieten, da man mit der
private.xml ohne das Programm KeyRemap4MacBook eben nichts
anfangen kann.

 ¹ https://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo auf dem Apple Macintosh einrichten

Beste Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-05-22 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Hallo Erik,

Erik Wenzel wrote on 30.04.11 01:36:

 Ich habe die in diesem Thread vorgeschlagene Installation getestet und das 
 als Rohfassung fürs Wiki 
 (http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo%20auf%20dem%20Apple%20Macintosh%20einrichten)
  notiert. Bei mir funktioniert allerdings Ebene 6 nicht.

Ich habe nun endlich mal das Wiki dahingehend angepaßt. Schau mal,
ob es jetzt damit funktioniert.

Beste Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-06 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Moin Markus,

Markus W wrote on 05.04.11 17:05:

 Könnte ich, ja. Aber leider ist bei mir das Phänomen immer noch
 das gleiche (erst Hide, dann Fensterwechsel). Hat es bei Dir mit
 er angehängten private.xml geklappt?
 
 Also gut, ich habe das jetzt noch mal genauer getestet. Meistens funktioniert 
 es bei mir schon, aber manchmal klappt es tatsächlich nicht. Ich kann es mir 
 nicht genau erklären. Nur um noch einmal sicher zu gehen, dass wir von dem 
 gleichen sprechen: Bei mir werden alle anderen Fenster ausgeblendet, nicht 
 das aktive. Das entspricht also der Tastenkombination [Option]+[Command]+[H]. 
 Option + H ist ja in Neo genau . Daher schätze ich, dass es deshalb 
 irgendwie zu dem Fehler kam.

Ja, soweit stimme ich Dir voll und ganz zu. Es wurden alle Fenster
ausgeblendet, nur das aktive nicht.

 Es war nun aber erstaunlich einfach den Fehler zu beheben. Warum nicht gleich 
 so? Im Anhang sind noch einmal die aktualisierten Dateien. Wundert euch 
 nicht, dass man diese Option jetzt nicht mehr in KeyRemap4MacBook auswählen 
 kann. Das liegt daran, dass es jetzt direkt in die .Keylayout-Datei eingebaut 
 ist, wie z.B. auch die schon vorher vorhandene nützliche Kombination zum 
 Zoomen [Command]+[+] auf der gewöhnlichen Position.


Yeah! Funzt einwandfrei. Vielen Dank dafür! Werde die Datei dann
nachher oder morgen mal noch hochladen ins SVN und das Wiki / die
FAQ noch anpassen …

Falls wir uns mal im real life sehen, kriegst’n Bier von mir ;-)

Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-05 Diskussionsfäden Markus W
Hi Daniel,

Am 04.04.2011 um 19:58 schrieb hundenapf:

 Allerdings geht es nicht, mit Command und  zwischen Programmfenstern 
 umzuschalten trotz Setzens des entsprechenden Häkchens in den Preferences von 
 KeyRemap4MacBook – stattdessen verschwinden Fenster im Hintergrund und der 
 Cursor wird zu einem Handsymbol bei Betätigen der Combi. Very Strange! 

Schaue bitte in die Mailingliste. Ich hatte gestern noch eine aktualisierte 
private.xml angehängt, die genau diesen Fehler behebt. Beachte auch, dass mit 
[Command]+[] nur zwischen mehreren Fenstern des selben Programms gewechselt 
wird (z.B. im Finder). Für den Wechsel zwischen verschiedenen Programmen bietet 
sich [Command]+[Tab] an.

Viele Grüße,
Markus




Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-05 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Hi Markus,

sorry, daß ich schon wieder nerve ;-)

Markus W wrote on 04.04.11 15:34:

 Am 04.04.2011 um 11:37 schrieb Mayer, Stefan:
 
 Ebene 4 ist jetzt über die gewohnten Tasten [] und
 [Cmd_R] erreichbar und Zeichen der 6. Ebene werden durch
 Mod3+Mod4 erzeugt. Die Tastenkombination [Cmd_L]+[] kann
 auch weiterhin zum Wechsel zwischen Programmfenstern
 benutzt werden
 
 Hm. Also es funktioniert, aber nicht so, wie es eigentlich
 soll ;-) Vom Verhalten her ist es bei mir so: Wenn ich
 innerhalb eines Programms das Fenster wechseln will (also
 [Cmd]+[]), dann gehen erst alle anderen Programme in den
 Hintergrund (also das Verhalten von Command+Hide, [Cmd]+[H])
 und erst beim zweiten Aufrufen von [Cmd]+[] wird dann
 wirklich gewechselt. Ich schätze mal, daß liegt an dem
 »KeyCode::U« (Zeile 175) der private.xml, jedoch ist mir
 nicht ganz klar, wohingehend ich das ändern müßte, um direkt 
 zwischen Fenstern eines Programms zu wechseln ohne vorher
 alle anderen Programme zu verstecken.
 
 Ja, ganz genau, das liegt an dem U. Es muss ja das Zeichen 
 aus der 3. Ebene aufgerufen werden und das liegt genau auf dem
 U. In Neo liegt auf dem U aber auch gerade das H, sodass durch
 das Drücken von H zusammen mit Command erst mal Hide aufgerufen
 wurde. Ich habe die private.xml noch mal angepasst, sodass es
 jetzt richtig funktionieren sollte. Der Unterschied ist jetzt
 nur, dass Command + Mod4 nicht mehr Command erzeugt, sondern
 Mod4. Damit kann man aber wohl leben. ;-)

Könnte ich, ja. Aber leider ist bei mir das Phänomen immer noch
das gleiche (erst Hide, dann Fensterwechsel). Hat es bei Dir mit
er angehängten private.xml geklappt?

 und Mod4-Lock und Capslock durch Drücken beider Modifier 
 funktionieren jetzt auch richtig. Für die durch Control 
 erzeugten Ebenen habe ich wieder die standardmäßig im
 deutschen Layout vorhandenen Einstellungen eingefügt.
 Außerdem habe ich bei der Gelegenheit die zahlreichen
 Tottasten überarbeitet und erweitert. Was bislang noch
 fehlt, sind Einstellungen für einen eventuell vorhandenen
 Ziffernblock, weil meine Tastatur keinen besitzt und
 Ukelele anscheinend auch nicht dafür ausgelegt ist.
 
 Ich glaub schon, daß Ukelele dafür ausgelegt ist, zumindest
 hatte ich mal einen Tastatur mit Ziffernblock dran und dann
 wurde der da auch angezeigt. Man kann aber auch den
 Tastaturtyp dort auswählen und einen mit Ziffernblock
 anwählen.
 
 Ah, stimmt. Jetzt habe ich das auch gefunden. Mal sehen,
 vielleicht passe ich das auch noch an. Anscheinend hatte der
 alte Treiber aber auch noch keinerlei Einstellungen für den
 Ziffernblock in den höheren Ebenen.

Das ist korrekt. Das wollte ich zwar irgendwie immer auch mal noch
machen, bin aber bisher nie dazu gekommen oder hab es immer
vergessen. Von daher gut, daß ich die Aufgabe an Dich
weiterreichen kann ;-)

Beste Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-04 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Hi Markus,

Markus W wrote on 02.04.11 16:40:

 ich habe mich nun daran gemacht, den Mac-Treiber unter
 Verwendung von KeyRemap4MacBook weiter zu verbessern. Dazu habe
 ich die Hinweise zur Entwicklung im Wiki beachtet.

Erst mal: vielen Dank für Deine Mühe!

 Der Vorschlag in der neo.keylayout streng zwischen Option_L und
 Option_R zu unterscheiden scheint nicht zu funktionieren.
 Ebenso sind die Verknüpfung von Ebene 6 mit Control und Ebene 4
 mit Control+Option problematisch, denn sie funktionieren in
 einigen Programmen nicht richtig (z.B. Firefox), da diese
 wahrscheinlich für andere Funktionen bestimmt sind. U.a. schien
 Control+Ziffern auch überhaupt nicht (in keinem Programm) zu
 funktionieren.
 
 Daher habe ich dann den dritten Hinweis, die Zeichen der Ebenen
 4 und 6 per Tottaste zu realisieren, befolgt, was mit Hilfe von
 KeyRemap4MacBook bei der späteren Benutzung allerdings nicht
 nachteilig auffallen sollte. Die Tottaste, mit der Teile von
 Ebene 4 und die komplette Ebene 6 aufgerufen werden, habe ich
 über dem freien [Y] bzw [Ü] in Ebene 5 lokalisiert.
 KeyRemap4MacBook ruft dann bei Tippen eines Zeichens aus Ebene
 4 oder 6 die nötige Tastenkombination mit Tottaste auf, sodass
 das entsprechende Zeichen ausgegeben wird. Das ist anders als
 bei der bisherigen Umsetzung von Mod3_R, bei der die Tottaste
 in der Anwendung zu erkennen war.

Das hört sich ja alles super an!

 Ebene 4 ist jetzt über die gewohnten Tasten [] und [Cmd_R]
 erreichbar und Zeichen der 6. Ebene werden durch Mod3+Mod4
 erzeugt. Die Tastenkombination [Cmd_L]+[] kann auch weiterhin
 zum Wechsel zwischen Programmfenstern benutzt werden

Hm. Also es funktioniert, aber nicht so, wie es eigentlich soll ;-)
Vom Verhalten her ist es bei mir so: Wenn ich innerhalb eines
Programms das Fenster wechseln will (also [Cmd]+[]), dann gehen
erst alle anderen Programme in den Hintergrund (also das Verhalten
von Command+Hide, [Cmd]+[H]) und erst beim zweiten Aufrufen von
[Cmd]+[] wird dann wirklich gewechselt. Ich schätze mal, daß
liegt an dem »KeyCode::U« (Zeile 175) der private.xml, jedoch ist
mir nicht ganz klar, wohingehend ich das ändern müßte, um direkt
zwischen Fenstern eines Programms zu wechseln ohne vorher alle
anderen Programme zu verstecken.

 und Mod4-Lock und Capslock durch Drücken beider Modifier
 funktionieren jetzt auch richtig. Für die durch Control
 erzeugten Ebenen habe ich wieder die standardmäßig im deutschen
 Layout vorhandenen Einstellungen eingefügt. Außerdem habe ich
 bei der Gelegenheit die zahlreichen Tottasten überarbeitet und
 erweitert. Was bislang noch fehlt, sind Einstellungen für einen
 eventuell vorhandenen Ziffernblock, weil meine Tastatur keinen
 besitzt und Ukelele anscheinend auch nicht dafür ausgelegt
 ist.

Ich glaub schon, daß Ukelele dafür ausgelegt ist, zumindest hatte
ich mal einen Tastatur mit Ziffernblock dran und dann wurde der da
auch angezeigt. Man kann aber auch den Tastaturtyp dort auswählen
und einen mit Ziffernblock anwählen.

 Probleme habe ich bislang keine finden können. Beim bedingten
 Trennstrich und beim schmalen Leerzeichen (beide Ebene 6) bin
 ich mir nicht ganz sicher, ob sie richtig funktionieren. Das
 gleiche gilt für das [Insert] des Navigationsblocks in Ebene 4.
 [Insert] ist auf jeden Fall richtig verlinkt, nur weiß nicht,
 welchen Zweck diese Taste unter Mac OS erfüllen soll.
 
 Die neuen Dateien befinden sich im Anhang. Die private.xml
 enthält die zusätzlichen Einstellungen für KeyRemap4MacBook,
 die neo.keylayout das neue Keyboard Layout.

Nochmal vielen Dank dafür!

Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-04 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Dennis Heidsiek wrote on 02.04.11 21:37:
 Hallo allerseits,

Moin!

 da es bisher nur positive Rückmeldungen auf Markus’ neuen Treiber für 
 Mac OS X gab, habe ich den Branch eben ins SVN hochgeladen.

Märsi! Wollte das auch die Tage mal machen, aber da warst Du nun
schneller ;-)
(btw, Rückmeldung gab es nur von mir, oder? Sonst scheint sich
niemand was zu sagen trauen ^^)


 @Alle Apple-Experten: Muss die private.xml ins selbe Verzeichnis wie die 
 neo.keylayout? Und kann sie die xml-Endung behalten? Denn wir sollten 
 die Apple-Installationsanleitung im Wiki¹ noch entsprechend ergänzen … 
 und was ist mit dem Quickdownload hinter dem Tastentierchen auf der 
 Homepage² (der bisher nur auf die neo.keylayout führt)? Können wir den 
 so lassen oder sollte da lieber ein zip-Archiv (oder was ist das 
 ›normale‹ Archivformat für Apple?) mit beiden Dateien kommen?

Freiwillige vor zur Aktualisierung des Wikis!
Naja, hab grad viel um die Ohren, aber vielleicht schaff ich es ja
auch die nächsten Tage mal, das entsprechend im Wiki zu ändern
bzw. obige Fragen zu beantworten (FTR: private.xml muß in
~/Library/Application Support/KeyRemap4MacBook und ja, kann die
xml-Endung behalten; zip ist auch das normale Archivformat für
Apple, ja; und ich weiß nicht, ob beim Quickdownload eine Datei
angeboten werden sollte, zu deren Nutzung man erst mal noch ein
anderes Programm installieren muß?).

Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-04 Diskussionsfäden hundenapf
Hallo,

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die Weiterentwicklung des Treibers! 
Die Ebene 4 funktioniert auch bei mir nun wunderbar über die rechte Command 
Taste, was ich äußerst begrüße.

Allerdings ergibt die linke Taste nach wie vor einen ^ Circonflex. Hat jemand 
eine Idee woran das liegen könnte? Ich kann mich nicht erinnern, seit 
Installation von NEO vor über einem Jahr dort  Größerkleinerzeichen zu haben, 
die scheinbar eigentlich dort liegen sollten, um über diese Taste die Ebene 4 
zugänglich zu machen. Für Tips vielen Dank im Voraus und nochmals Danke an die 
ganze NEO-Community für diesen großartigen MAC-Tastaturtreiber!

Grüße,
Daniel



On Apr 2, 2011, at 4:40 PM, Markus W wrote:

 Hallo zusammen,
 
 ich habe mich nun daran gemacht, den Mac-Treiber unter Verwendung von 
 KeyRemap4MacBook weiter zu verbessern. Dazu habe ich die Hinweise zur 
 Entwicklung im Wiki beachtet.
 
 Der Vorschlag in der neo.keylayout streng zwischen Option_L und Option_R zu 
 unterscheiden scheint nicht zu funktionieren. Ebenso sind die Verknüpfung von 
 Ebene 6 mit Control und Ebene 4 mit Control+Option problematisch, denn sie 
 funktionieren in einigen Programmen nicht richtig (z.B. Firefox), da diese 
 wahrscheinlich für andere Funktionen bestimmt sind. U.a. schien 
 Control+Ziffern auch überhaupt nicht (in keinem Programm) zu funktionieren.
 
 Daher habe ich dann den dritten Hinweis, die Zeichen der Ebenen 4 und 6 per 
 Tottaste zu realisieren, befolgt, was mit Hilfe von KeyRemap4MacBook bei der 
 späteren Benutzung allerdings nicht nachteilig auffallen sollte. Die 
 Tottaste, mit der Teile von Ebene 4 und die komplette Ebene 6 aufgerufen 
 werden, habe ich über dem freien [Y] bzw [Ü] in Ebene 5 lokalisiert. 
 KeyRemap4MacBook ruft dann bei Tippen eines Zeichens aus Ebene 4 oder 6 die 
 nötige Tastenkombination mit Tottaste auf, sodass das entsprechende Zeichen 
 ausgegeben wird. Das ist anders als bei der bisherigen Umsetzung von Mod3_R, 
 bei der die Tottaste in der Anwendung zu erkennen war.
 
 Ebene 4 ist jetzt über die gewohnten Tasten [] und [Cmd_R] erreichbar und 
 Zeichen der 6. Ebene werden durch Mod3+Mod4 erzeugt. Die Tastenkombination 
 [Cmd_L]+[] kann auch weiterhin zum Wechsel zwischen Programmfenstern benutzt 
 werden und Mod4-Lock und Capslock durch Drücken beider Modifier funktionieren 
 jetzt auch richtig. Für die durch Control erzeugten Ebenen habe ich wieder 
 die standardmäßig im deutschen Layout vorhandenen Einstellungen eingefügt. 
 Außerdem habe ich bei der Gelegenheit die zahlreichen Tottasten überarbeitet 
 und erweitert. Was bislang noch fehlt, sind Einstellungen für einen eventuell 
 vorhandenen Ziffernblock, weil meine Tastatur keinen besitzt und Ukelele 
 anscheinend auch nicht dafür ausgelegt ist.
 
 Probleme habe ich bislang keine finden können. Beim bedingten Trennstrich und 
 beim schmalen Leerzeichen (beide Ebene 6) bin ich mir nicht ganz sicher, ob 
 sie richtig funktionieren. Das gleiche gilt für das [Insert] des 
 Navigationsblocks in Ebene 4. [Insert] ist auf jeden Fall richtig verlinkt, 
 nur weiß nicht, welchen Zweck diese Taste unter Mac OS erfüllen soll.
 
 Die neuen Dateien befinden sich im Anhang. Die private.xml enthält die 
 zusätzlichen Einstellungen für KeyRemap4MacBook, die neo.keylayout das neue 
 Keyboard Layout.
 
 Viele Grüße,
 Markus
 private.xmlneo.keylayout




Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-04 Diskussionsfäden Markus W
Hi Stefan,

Am 04.04.2011 um 11:37 schrieb Mayer, Stefan:

 Ebene 4 ist jetzt über die gewohnten Tasten [] und [Cmd_R]
 erreichbar und Zeichen der 6. Ebene werden durch Mod3+Mod4
 erzeugt. Die Tastenkombination [Cmd_L]+[] kann auch weiterhin
 zum Wechsel zwischen Programmfenstern benutzt werden
 
 Hm. Also es funktioniert, aber nicht so, wie es eigentlich soll ;-)
 Vom Verhalten her ist es bei mir so: Wenn ich innerhalb eines
 Programms das Fenster wechseln will (also [Cmd]+[]), dann gehen
 erst alle anderen Programme in den Hintergrund (also das Verhalten
 von Command+Hide, [Cmd]+[H]) und erst beim zweiten Aufrufen von
 [Cmd]+[] wird dann wirklich gewechselt. Ich schätze mal, daß
 liegt an dem »KeyCode::U« (Zeile 175) der private.xml, jedoch ist
 mir nicht ganz klar, wohingehend ich das ändern müßte, um direkt
 zwischen Fenstern eines Programms zu wechseln ohne vorher alle
 anderen Programme zu verstecken.

Ja, ganz genau, das liegt an dem U. Es muss ja das Zeichen  aus der 3. Ebene 
aufgerufen werden und das liegt genau auf dem U. In Neo liegt auf dem U aber 
auch gerade das H, sodass durch das Drücken von H zusammen mit Command erst mal 
Hide aufgerufen wurde. Ich habe die private.xml noch mal angepasst, sodass es 
jetzt richtig funktionieren sollte. Der Unterschied ist jetzt nur, dass Command 
+ Mod4 nicht mehr Command erzeugt, sondern Mod4. Damit kann man aber wohl 
leben. ;-)

 und Mod4-Lock und Capslock durch Drücken beider Modifier
 funktionieren jetzt auch richtig. Für die durch Control
 erzeugten Ebenen habe ich wieder die standardmäßig im deutschen
 Layout vorhandenen Einstellungen eingefügt. Außerdem habe ich
 bei der Gelegenheit die zahlreichen Tottasten überarbeitet und
 erweitert. Was bislang noch fehlt, sind Einstellungen für einen
 eventuell vorhandenen Ziffernblock, weil meine Tastatur keinen
 besitzt und Ukelele anscheinend auch nicht dafür ausgelegt
 ist.
 
 Ich glaub schon, daß Ukelele dafür ausgelegt ist, zumindest hatte
 ich mal einen Tastatur mit Ziffernblock dran und dann wurde der da
 auch angezeigt. Man kann aber auch den Tastaturtyp dort auswählen
 und einen mit Ziffernblock anwählen.

Ah, stimmt. Jetzt habe ich das auch gefunden. Mal sehen, vielleicht passe ich 
das auch noch an. Anscheinend hatte der alte Treiber aber auch noch keinerlei 
Einstellungen für den Ziffernblock in den höheren Ebenen.

Viele Grüße,
Markus



private.xml
Description: XML document


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-04 Diskussionsfäden Markus W
Hallo Daniel,

Am 04.04.2011 um 12:38 schrieb hundenapf:

 Allerdings ergibt die linke Taste nach wie vor einen ^ Circonflex. Hat jemand 
 eine Idee woran das liegen könnte? Ich kann mich nicht erinnern, seit 
 Installation von NEO vor über einem Jahr dort  Größerkleinerzeichen zu 
 haben, die scheinbar eigentlich dort liegen sollten, um über diese Taste die 
 Ebene 4 zugänglich zu machen. Für Tips vielen Dank im Voraus und nochmals 
 Danke an die ganze NEO-Community für diesen großartigen MAC-Tastaturtreiber!

Vermutlich hast du keine deutsche Tastatur (?), sondern beispielsweise UK oder 
US o.ä. Auf einer deutschen Tastatur sollte ja standardmäßig zwischen der 
linken Shift-Taste und dem [Y] die Taste [] bzw. [] liegen, die unter Neo zu 
Mod4 wird. Was für eine Taste hast du dort liegen, wenn überhaupt eine? Und 
welche Taste hast du dann in der Ziffernreihe links neben der 1, wo bei mir ein 
Cirkumflex liegt?

Der Grund für diesen Fehler ist wohl, dass die Taste [] einer deutschen 
Tastatur KeyCode 50 sendet. Auf einer US Tastatur hat Backquote [`] diesen 
Code. Da liegt im deutschen Layout das Zirkumflex, hat aber KeyCode 10. Die 
Taste, auf der im Deutschen [] liegt, gibt es auf einer US Tastatur gar nicht.

Gruß,
Markus


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-04-02 Diskussionsfäden Dennis Heidsiek

Hallo allerseits,


da es bisher nur positive Rückmeldungen auf Markus’ neuen Treiber für 
Mac OS X gab, habe ich den Branch eben ins SVN hochgeladen.


@Markus, vielen herzlichen Dank für Deine Arbeit an diesem (leider oft 
zurückliegenden) Treiber! Ich selbst nutze zwar nur sehr selten 
Apple-Computer, aber  als ich das letzte Mal anderswo zu Gast war, habe 
ich die 4. Ebene schmerzlich vermisst … Fortschritt ist doch etwas 
schönes :). Wenn Du gerne einen eigenen SVN-Zugang hättest, kannst Du 
Dich an Ben wenden; ansonsten kannst Du weitere Verbesserungen aber auch 
gerne weiterhin hier an die Mailingliste schicken (irgendwer wird sie 
dann schon ins SVN packen).


@Alle Apple-Experten: Muss die private.xml ins selbe Verzeichnis wie die 
neo.keylayout? Und kann sie die xml-Endung behalten? Denn wir sollten 
die Apple-Installationsanleitung im Wiki¹ noch entsprechend ergänzen … 
und was ist mit dem Quickdownload hinter dem Tastentierchen auf der 
Homepage² (der bisher nur auf die neo.keylayout führt)? Können wir den 
so lassen oder sollte da lieber ein zip-Archiv (oder was ist das 
›normale‹ Archivformat für Apple?) mit beiden Dateien kommen?



Viele Grüße,
Dennis-ſ


¹ https://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo auf dem Apple Macintosh einrichten
² http://neo-layout.org/



Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-03-19 Diskussionsfäden Markus Wageringel
Hallo Stefan,


Am 17.03.2011 um 19:30 schrieb Mayer, Stefan:

 Mit diesem Programm (das übrigens auch zahlreiche andere nützliche
 Funktionen bietet) können einerseits Tasten zu Modifiern, andererseits
 aber auch zu Navigationstasten gemacht werden. Das Programm enthält
 bereits eine Funktion, mit der [#] zu M3 gemacht werden kann, und zwar
 unter sprachspezifischen Einstellungen für German, explizit für Neo.
 Dadurch wird die Einbindung der 3. Ebene per Tottasten unnötig. Außerdem
 lässt sich z.B. die Funktion Caps-Lock durch gleichzeitiges Drücken beider
 Shift-Tasten aktivieren.
 
 Das hast Du nun aber noch nicht umgesetzt, oder? Zumindest hat es
 bei mir nicht geklappt. Aber da Du unten auch nichts mehr davon
 schreibst, gehe ich davon aus, daß es eben (noch) nicht umgesetzt
 wurde.

Nein, das sind Funktionen, die KeyRemap4MacBook bereits enthält. Die müsstest 
du dann nur noch aus der Liste der Funktionen heraussuchen und aktivieren.

 Weiterhin habe ich die Navigationstasten direkt mit dem Programm
 KeyRemap4MacBook erzeugt, die wie gewohnt bei Drücken von M4 aufgerufen
 werden können. Dabei wäre es vielleicht sinnvoll, die Tasten [Home] und
 [End] zu ersetzen durch [Command]+[Cursor_Left] bzw.
 [Command]+[Cursor_Right], um wie gewohnt zum Anfang oder Ende einer Zeile
 springen zu können und nicht zum Seitenanfang/-ende befördert zu werden.
 
 Hast Du das nun schon gemacht? Wenn ich Deine Datei verwende, dann
 springe ich zumindest mit M4 + Qwertz-F nicht ans Ende einer
 Zeile. Also scheinbar hast Du End eingebaut, ich fände es aber in
 der Tat auch schöner, wenn Command + Cursor_Right getriggert wird,
 dann hätte man die gleiche Funktionalität wie unter Windows und
 Linux (nämlich, daß der Cursor an den Anfang oder an des Ende der
 Zeile springt, und nicht der Bildschirmfokus an den Anfang oder
 das Ende der Datei).

Ich habe jetzt noch mal eine private.xml angehängt, die diese Funktion bietet, 
und auch noch ein paar kleine Änderungen enthält, sodass zumindest der 
Ziffernblock auch im Firefox funktioniert.

 Ein Problem scheint zu sein, dass der Aufruf der Ebene 4 über
 [Option]+[Control] in manchen Programmen offenbar nicht richtig
 funktioniert, z.B. im Firefox. Der Navigationsblock ist davon aber
 natürlich nicht betroffen. Zwar lassen sich mit dem Programm
 KeyRemap4MacBook auch zusätzliche virtuelle Modifier erstellen, aber
 vermutlich können diese dann nicht über neo.keylayout adressiert werden.
 Vielleicht wäre also eine andere Tastenkombination zum Aufruf der 4. Ebene
 geeigneter, z.B. irgendwas mit [Fn].
 
 Hm, aber nicht jede Tastatur hat ein [Fn]. Also vielleicht auch
 keine so gute Lösung …

Naja, in der neo.keylayout-Datei steht aber Fn als Modifier drin. Die Frage ist 
ja dann, ob auch ein Mac ohne Fn das Signal Fn verstehen kann, denn es müsste 
ja sowieso nicht die Taste [Fn] gedrückt werden, sondern M4 würde so 
konfiguriert, dass ein bestimmtes Signal gesendet wird. Im Moment ist das 
[Option]+[Control]. Dann wäre Fn als Taste also vielleicht gar nicht notwendig.

 Jap, zusätzliches Shift-Drücken markiert, läuft wunderbar. Wäre es
 okay für Dich, wenn ich Dich hiermit beauftrage, daß Du den
 Mac-Treiber dann vollständig entwickelst? ;-)
 Oder wie sieht Deine Zeit- oder Involvement-Planung aus?

Ich werde mal schauen, was ich tun kann. Ich bin aber erst seit gestern selbst 
Besitzer eines Macs. Ich musste ja erst mal sicher gehen, dass Neo funktioniert.
Du kannst dir die private.xml aber auch ruhig mal selbst anschauen. Im 
Vergleich zur .keylayout-Datei ist es nämlich sehr einfach die private.xml zu 
bearbeiten, um neue Funktionen hinzuzufügen. Das ist auch alles sehr gut auf 
der Website dokumentiert.

 Was ich hierzu noch vergessen habe zu schreiben: Die Belegung von
 [] ist insofern etwas problematisch (zumindest, solange kein
 Ersatz), da mit [Cmd] + [] innerhalb eines Programms zwischen den
 verschiedenen Fenstern gewechselt werden kann, was ich extensiv
 nutze und nun natürlich schmerzlich vermisse. Es wäre aber sicher
 möglich, daß [Cmd_L] + [] weiterhin als dieser Shortcut existiert
 (bzw. eingebaut wird), nehme ich an?

Ja, das wäre bestimmt möglich. Das habe ich aber noch nicht umgesetzt. Man 
könnte sogar auch einfach die Taste [] derart belegen, dass bei einfachem 
Tippen jene Funktion aufgerufen wird und sie ansonsten als Modifier 
funktioniert. Aber [Cmd_L]+[] ist auch gut.

Gruß,
Markus



private.xml
Description: XML document


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-03-19 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Hi Markus,

Markus Wageringel wrote on 19.03.11 10:57:

 Am 17.03.2011 um 19:30 schrieb Mayer, Stefan:
 
 Mit diesem Programm (das übrigens auch zahlreiche andere
 nützliche Funktionen bietet) können einerseits Tasten zu
 Modifiern, andererseits aber auch zu Navigationstasten
 gemacht werden. Das Programm enthält bereits eine Funktion,
 mit der [#] zu M3 gemacht werden kann, und zwar unter
 sprachspezifischen Einstellungen für German, explizit für
 Neo. Dadurch wird die Einbindung der 3. Ebene per Tottasten
 unnötig. Außerdem lässt sich z.B. die Funktion Caps-Lock
 durch gleichzeitiges Drücken beider Shift-Tasten
 aktivieren.
 
 Das hast Du nun aber noch nicht umgesetzt, oder? Zumindest
 hat es bei mir nicht geklappt. Aber da Du unten auch nichts
 mehr davon schreibst, gehe ich davon aus, daß es eben (noch)
 nicht umgesetzt wurde.
 
 Nein, das sind Funktionen, die KeyRemap4MacBook bereits
 enthält. Die müsstest du dann nur noch aus der Liste der
 Funktionen heraussuchen und aktivieren.

Ah. Jetzt verstehe ich. Hatte mir die Funktionen von
KeyRemap4MacBook nicht angesehen, hätte ich mal machen sollen. Nun
ist das natürlich etwas klarer ;-)
Wobei (aus mir nicht klar werdenden Gründen) Shift_L + Shift_R bei
mir nicht zu Capslock wird. Ist aber bei mir auch nicht weiter
problematisch, da ich Capslock eh nicht brauche. Die
Griechen-Ebene (Ebene 5) funktioniert allerdings nicht
einwandfrei, da kommt bei den Tasten des Ebene 4-Ziffernblocks
ebenso auf Ebene 5 die Ziffern, zum Beispiel auf dem t, wo ja dann
ein Tau kommen sollte, stattdessen jedoch eine 6 erscheint. Kann
das jemand bestätigen?

 Weiterhin habe ich die Navigationstasten direkt mit dem
 Programm KeyRemap4MacBook erzeugt, die wie gewohnt bei
 Drücken von M4 aufgerufen werden können. Dabei wäre es
 vielleicht sinnvoll, die Tasten [Home] und [End] zu
 ersetzen durch [Command]+[Cursor_Left] bzw. 
 [Command]+[Cursor_Right], um wie gewohnt zum Anfang oder
 Ende einer Zeile springen zu können und nicht zum
 Seitenanfang/-ende befördert zu werden.
 
 Hast Du das nun schon gemacht? Wenn ich Deine Datei verwende,
 dann springe ich zumindest mit M4 + Qwertz-F nicht ans Ende
 einer Zeile. Also scheinbar hast Du End eingebaut, ich fände
 es aber in der Tat auch schöner, wenn Command + Cursor_Right
 getriggert wird, dann hätte man die gleiche Funktionalität
 wie unter Windows und Linux (nämlich, daß der Cursor an den
 Anfang oder an des Ende der Zeile springt, und nicht der
 Bildschirmfokus an den Anfang oder das Ende der Datei).
 
 Ich habe jetzt noch mal eine private.xml angehängt, die diese
 Funktion bietet, und auch noch ein paar kleine Änderungen
 enthält, sodass zumindest der Ziffernblock auch im Firefox
 funktioniert.

Benutze ich gerade und läuft dahingehend echt wunderbar ;-)

 Ein Problem scheint zu sein, dass der Aufruf der Ebene 4
 über [Option]+[Control] in manchen Programmen offenbar
 nicht richtig funktioniert, z.B. im Firefox. Der
 Navigationsblock ist davon aber natürlich nicht betroffen.
 Zwar lassen sich mit dem Programm KeyRemap4MacBook auch
 zusätzliche virtuelle Modifier erstellen, aber vermutlich
 können diese dann nicht über neo.keylayout adressiert
 werden. Vielleicht wäre also eine andere Tastenkombination
 zum Aufruf der 4. Ebene geeigneter, z.B. irgendwas mit
 [Fn].
 
 Hm, aber nicht jede Tastatur hat ein [Fn]. Also vielleicht
 auch keine so gute Lösung …
 
 Naja, in der neo.keylayout-Datei steht aber Fn als Modifier
 drin. Die Frage ist ja dann, ob auch ein Mac ohne Fn das Signal
 Fn verstehen kann, denn es müsste ja sowieso nicht die Taste
 [Fn] gedrückt werden, sondern M4 würde so konfiguriert, dass
 ein bestimmtes Signal gesendet wird. Im Moment ist das
 [Option]+[Control]. Dann wäre Fn als Taste also vielleicht gar
 nicht notwendig.

Achso, so war das gemeint (bin noch nicht so ganz fit beim Denken
;-) ). Ja, ne, dann kann man eigentlich schon [Fn] verwenden,
sofern es benötigt wird. Mal schauen …

 Jap, zusätzliches Shift-Drücken markiert, läuft wunderbar.
 Wäre es okay für Dich, wenn ich Dich hiermit beauftrage, daß
 Du den Mac-Treiber dann vollständig entwickelst? ;-) Oder wie
 sieht Deine Zeit- oder Involvement-Planung aus?
 
 Ich werde mal schauen, was ich tun kann. Ich bin aber erst seit
 gestern selbst Besitzer eines Macs. Ich musste ja erst mal
 sicher gehen, dass Neo funktioniert. Du kannst dir die
 private.xml aber auch ruhig mal selbst anschauen. Im Vergleich
 zur .keylayout-Datei ist es nämlich sehr einfach die
 private.xml zu bearbeiten, um neue Funktionen hinzuzufügen. Das
 ist auch alles sehr gut auf der Website dokumentiert.

Das mach auch auf alle Fälle, wobei ich momentan so viele
Baustellen habe, daß ich nicht weiß, wann das sein wird.
Unabhängig davon bist Du (oder auch jeder andere, der mitliest)
natürlich willkommen, die neuen Erkenntnisse gleich mal ins wiki
zu übertragen, sowohl
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Treiber-Know-How#neo.keylayout wie
auch

Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-03-19 Diskussionsfäden Markus Wageringel

Am 19.03.2011 um 17:12 schrieb Mayer, Stefan:

 Ah. Jetzt verstehe ich. Hatte mir die Funktionen von
 KeyRemap4MacBook nicht angesehen, hätte ich mal machen sollen. Nun
 ist das natürlich etwas klarer ;-)
 Wobei (aus mir nicht klar werdenden Gründen) Shift_L + Shift_R bei
 mir nicht zu Capslock wird. Ist aber bei mir auch nicht weiter
 problematisch, da ich Capslock eh nicht brauche.

Das dachte ich zu Anfang auch. Aber man muss die Tasten nur wirklich genau 
gleichzeitig einmal drücken. Dann sollte es doch funktionieren.

 Die Griechen-Ebene (Ebene 5) funktioniert allerdings nicht
 einwandfrei, da kommt bei den Tasten des Ebene 4-Ziffernblocks
 ebenso auf Ebene 5 die Ziffern, zum Beispiel auf dem t, wo ja dann
 ein Tau kommen sollte, stattdessen jedoch eine 6 erscheint. Kann
 das jemand bestätigen?

Vermutlich habe ich eine falsche neo.keylayout-Datei bearbeitet und angehängt. 
Ich hatte mir nämlich provisorisch den Ziffernblock auf Ebene 5 gelegt, um 
zumindest diesen Teil der Ebene 4 verwenden zu können. Das müsste man dann nur 
noch mal mit Ukelele korrigieren. Entschuldige die Verwirrung.

Gruß,
Markus


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-03-19 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Markus Wageringel wrote on 19.03.11 19:22:
 
 Am 19.03.2011 um 17:12 schrieb Mayer, Stefan:
 
 Ah. Jetzt verstehe ich. Hatte mir die Funktionen von 
 KeyRemap4MacBook nicht angesehen, hätte ich mal machen
 sollen. Nun ist das natürlich etwas klarer ;-) Wobei (aus mir
 nicht klar werdenden Gründen) Shift_L + Shift_R bei mir nicht
 zu Capslock wird. Ist aber bei mir auch nicht weiter 
 problematisch, da ich Capslock eh nicht brauche.
 
 Das dachte ich zu Anfang auch. Aber man muss die Tasten nur
 wirklich genau gleichzeitig einmal drücken. Dann sollte es doch
 funktionieren.

Stimmt, Du hast Recht. Aber auch wirklich exaktes gleichzeitiges,
einmaliges Drücken …

 Die Griechen-Ebene (Ebene 5) funktioniert allerdings nicht 
 einwandfrei, da kommt bei den Tasten des Ebene
 4-Ziffernblocks ebenso auf Ebene 5 die Ziffern, zum Beispiel
 auf dem t, wo ja dann ein Tau kommen sollte, stattdessen
 jedoch eine 6 erscheint. Kann das jemand bestätigen?
 
 Vermutlich habe ich eine falsche neo.keylayout-Datei bearbeitet
 und angehängt. Ich hatte mir nämlich provisorisch den
 Ziffernblock auf Ebene 5 gelegt, um zumindest diesen Teil der
 Ebene 4 verwenden zu können. Das müsste man dann nur noch mal
 mit Ukelele korrigieren. Entschuldige die Verwirrung.

Kein Ding, ich hätte ja selbst auch einfach mal bei ukelele
nachschauen können (was ich nun auch tat). Du hattest Recht, da
war noch ein Ziffernblock drauf … wenn nur alle Probleme so
schnell und einfach zu korrigieren wären ;-)

Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-03-18 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Mayer, Stefan wrote on 17.03.11 19:30:

 Ich habe die Tasten [] und [Command_R] als [Option]+[Control]
 konfiguriert, sodass sich diese Ebene als Ebene 4 über die Datei
 neo.keylayout belegen lässt, z.B. Ziffernblock. 

Was ich hierzu noch vergessen habe zu schreiben: Die Belegung von
[] ist insofern etwas problematisch (zumindest, solange kein
Ersatz), da mit [Cmd] + [] innerhalb eines Programms zwischen den
verschiedenen Fenstern gewechselt werden kann, was ich extensiv
nutze und nun natürlich schmerzlich vermisse. Es wäre aber sicher
möglich, daß [Cmd_L] + [] weiterhin als dieser Shortcut existiert
(bzw. eingebaut wird), nehme ich an?

Beste Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-03-17 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Hallo Markus,

ich weiß nicht, ob Du die Liste verfolgst, daher hab ich Dich mal
zusätzlich in CC genommen.

mwagerin...@uni-osnabrueck.de wrote on 11.03.11 13:16:

 Ich bin neu auf der Liste und möchte euch meine Ergebnisse bezüglich Neo2
 auf dem Mac mitteilen. Vor einiger Zeit hatte ich mich bereits im Chat
 danach erkundigt, aber da wurde mir gesagt, dass die 4. Ebene immer noch
 nicht möglich wäre. Mit Hilfe des Programms KeyRemap4MacBook ist es nun
 aber doch möglich:
 
 http://pqrs.org/macosx/keyremap4macbook/
 
 Mit diesem Programm (das übrigens auch zahlreiche andere nützliche
 Funktionen bietet) können einerseits Tasten zu Modifiern, andererseits
 aber auch zu Navigationstasten gemacht werden. Das Programm enthält
 bereits eine Funktion, mit der [#] zu M3 gemacht werden kann, und zwar
 unter sprachspezifischen Einstellungen für German, explizit für Neo.
 Dadurch wird die Einbindung der 3. Ebene per Tottasten unnötig. Außerdem
 lässt sich z.B. die Funktion Caps-Lock durch gleichzeitiges Drücken beider
 Shift-Tasten aktivieren.

Das hast Du nun aber noch nicht umgesetzt, oder? Zumindest hat es
bei mir nicht geklappt. Aber da Du unten auch nichts mehr davon
schreibst, gehe ich davon aus, daß es eben (noch) nicht umgesetzt
wurde.

 Es können aber auch eigene Kombinationen zum Programm hinzugefügt werden.
 Im Anhang befindet sich die private.xml, mit der die Funktion der 4. Ebene
 ausprobiert werden kann.

Yeah, hab ich gemacht, und ich bin echt begeistert, daß ich damit
nun endlich Ebene 4 auf meinem Mac habe :)

 Ich habe die Tasten [] und [Command_R] als [Option]+[Control]
 konfiguriert, sodass sich diese Ebene als Ebene 4 über die Datei
 neo.keylayout belegen lässt, z.B. Ziffernblock. Im Anhang befindet sich
 auch diese von mir geänderte Datei, welche aber noch keine Tottasten der
 4. Ebene enthält, da ich nicht weiß, wie das funktioniert.

Ja, ist ein wenig eine Fummelei mit Ukelele …

 Weiterhin habe ich die Navigationstasten direkt mit dem Programm
 KeyRemap4MacBook erzeugt, die wie gewohnt bei Drücken von M4 aufgerufen
 werden können. Dabei wäre es vielleicht sinnvoll, die Tasten [Home] und
 [End] zu ersetzen durch [Command]+[Cursor_Left] bzw.
 [Command]+[Cursor_Right], um wie gewohnt zum Anfang oder Ende einer Zeile
 springen zu können und nicht zum Seitenanfang/-ende befördert zu werden.

Hast Du das nun schon gemacht? Wenn ich Deine Datei verwende, dann
springe ich zumindest mit M4 + Qwertz-F nicht ans Ende einer
Zeile. Also scheinbar hast Du End eingebaut, ich fände es aber in
der Tat auch schöner, wenn Command + Cursor_Right getriggert wird,
dann hätte man die gleiche Funktionalität wie unter Windows und
Linux (nämlich, daß der Cursor an den Anfang oder an des Ende der
Zeile springt, und nicht der Bildschirmfokus an den Anfang oder
das Ende der Datei).

 Ein Problem scheint zu sein, dass der Aufruf der Ebene 4 über
 [Option]+[Control] in manchen Programmen offenbar nicht richtig
 funktioniert, z.B. im Firefox. Der Navigationsblock ist davon aber
 natürlich nicht betroffen. Zwar lassen sich mit dem Programm
 KeyRemap4MacBook auch zusätzliche virtuelle Modifier erstellen, aber
 vermutlich können diese dann nicht über neo.keylayout adressiert werden.
 Vielleicht wäre also eine andere Tastenkombination zum Aufruf der 4. Ebene
 geeigneter, z.B. irgendwas mit [Fn].

Hm, aber nicht jede Tastatur hat ein [Fn]. Also vielleicht auch
keine so gute Lösung …

 Alternativ könnte der Ziffernblock auch direkt über KeyRemap4MacBook
 eingerichtet werden, indem die Tastenkombinationen auf die obere
 Ziffernreihe umgeleitet werden. Das funktioniert allerdings nicht für
 Zeichen, die keine Zweitbelegung haben wie z.B. ¿. Mod4-Lock kann
 sicherlich auch noch irgendwie umgesetzt werden.
 
 Die Funktionalität der Pseudoebene habe ich nicht getestet, müsste aber
 wahrscheinlich funktionieren.

Jap, zusätzliches Shift-Drücken markiert, läuft wunderbar. Wäre es
okay für Dich, wenn ich Dich hiermit beauftrage, daß Du den
Mac-Treiber dann vollständig entwickelst? ;-)
Oder wie sieht Deine Zeit- oder Involvement-Planung aus?

Jedenfalls jetzt schon mal vielen Dank für Deine Arbeit, denn nun
kann es endlich auch mit dem Mac-Treiber voran gehen.

Beste Grüße,
Stefan
-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature


Re: [Neo] Mac OS: Umsetzung der 4. Ebene per KeyRemap4MacBook

2011-03-12 Diskussionsfäden Mayer, Stefan
Hi Markus,

ich lieg momentan leider krank im Bett, schaue es mir aber die
nächsten Tage an!
Ich hatte keyremap4macbook auf alle Fälle unter meinen Lesezeichen
und glaub ich auch schon mal damit rumprobiert. Warum ich es aber
nicht hinbekommen habe, weiß ich nicht mehr – scheinbar scheint es
damit ja schon zu klappen ;-)

Beste Grüße,
Stefan

mwagerin...@uni-osnabrueck.de wrote on 11.03.11 13:16:
 Hallo zusammen!
 
 Ich bin neu auf der Liste und möchte euch meine Ergebnisse bezüglich Neo2
 auf dem Mac mitteilen. Vor einiger Zeit hatte ich mich bereits im Chat
 danach erkundigt, aber da wurde mir gesagt, dass die 4. Ebene immer noch
 nicht möglich wäre. Mit Hilfe des Programms KeyRemap4MacBook ist es nun
 aber doch möglich:
 
 http://pqrs.org/macosx/keyremap4macbook/
 
 Mit diesem Programm (das übrigens auch zahlreiche andere nützliche
 Funktionen bietet) können einerseits Tasten zu Modifiern, andererseits
 aber auch zu Navigationstasten gemacht werden. Das Programm enthält
 bereits eine Funktion, mit der [#] zu M3 gemacht werden kann, und zwar
 unter sprachspezifischen Einstellungen für German, explizit für Neo.
 Dadurch wird die Einbindung der 3. Ebene per Tottasten unnötig. Außerdem
 lässt sich z.B. die Funktion Caps-Lock durch gleichzeitiges Drücken beider
 Shift-Tasten aktivieren.
 
 Es können aber auch eigene Kombinationen zum Programm hinzugefügt werden.
 Im Anhang befindet sich die private.xml, mit der die Funktion der 4. Ebene
 ausprobiert werden kann.
 
 Ich habe die Tasten [] und [Command_R] als [Option]+[Control]
 konfiguriert, sodass sich diese Ebene als Ebene 4 über die Datei
 neo.keylayout belegen lässt, z.B. Ziffernblock. Im Anhang befindet sich
 auch diese von mir geänderte Datei, welche aber noch keine Tottasten der
 4. Ebene enthält, da ich nicht weiß, wie das funktioniert.
 
 Weiterhin habe ich die Navigationstasten direkt mit dem Programm
 KeyRemap4MacBook erzeugt, die wie gewohnt bei Drücken von M4 aufgerufen
 werden können. Dabei wäre es vielleicht sinnvoll, die Tasten [Home] und
 [End] zu ersetzen durch [Command]+[Cursor_Left] bzw.
 [Command]+[Cursor_Right], um wie gewohnt zum Anfang oder Ende einer Zeile
 springen zu können und nicht zum Seitenanfang/-ende befördert zu werden.
 
 Ein Problem scheint zu sein, dass der Aufruf der Ebene 4 über
 [Option]+[Control] in manchen Programmen offenbar nicht richtig
 funktioniert, z.B. im Firefox. Der Navigationsblock ist davon aber
 natürlich nicht betroffen. Zwar lassen sich mit dem Programm
 KeyRemap4MacBook auch zusätzliche virtuelle Modifier erstellen, aber
 vermutlich können diese dann nicht über neo.keylayout adressiert werden.
 Vielleicht wäre also eine andere Tastenkombination zum Aufruf der 4. Ebene
 geeigneter, z.B. irgendwas mit [Fn].
 
 Alternativ könnte der Ziffernblock auch direkt über KeyRemap4MacBook
 eingerichtet werden, indem die Tastenkombinationen auf die obere
 Ziffernreihe umgeleitet werden. Das funktioniert allerdings nicht für
 Zeichen, die keine Zweitbelegung haben wie z.B. ¿. Mod4-Lock kann
 sicherlich auch noch irgendwie umgesetzt werden.
 
 Die Funktionalität der Pseudoebene habe ich nicht getestet, müsste aber
 wahrscheinlich funktionieren.
 
 Gruß,
 Markus

-- 
In dubio pro Neo.

GPG-Schlüssel-ID: 0xF7478846
Fingerabdruck: E7AE CA1A 1B2D 0D1E 30F4 D67B 799D A6E7 F747 8846



signature.asc
Description: OpenPGP digital signature